DRACOON und Teamwire bieten DSGVO-konformen Messenger und Filesharing für höchste Sicherheitsanforderungen

Für Unternehmen und Behörden hat eine schnelle, aber vor allem sichere Kommunikation eine entscheidende Bedeutung. Während der bekannte Nachrichtendienst „WhatsApp“ gerade im Businessbereich aufgrund von Datenschutz- und Sicherheitsthemen immer wieder auf Kritik stößt, gilt der deutsche Messenger-Dienst Teamwire inzwischen als sichere und verlässliche Alternative.

Der sichere Messenger für Unternehmen und Behörden verbessert die Kommunikation im Team und steigert die Produktivität im Messaging-Zeitalter. In der Gruppe oder 1:1 können Nachrichten, aber auch digitale Inhalte wie Fotos, Videos, Sprachnachrichten, Standortangaben, Umfragen und vieles mehr in Echtzeit getauscht werden. Die professionelle Administration des vollständig verschlüsselten Messengers gewährleistet umfassende Sicherheits-Richtlinien für alle Endgeräte und einfache Roll-outs. Als deutsche Firma erfüllt Teamwire alle europäischen und deutschen Datenschutzgesetze und ist DSGVO-konform. Insbesondere Unternehmen und Behörden mit hohen Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen setzen den Messenger ein.

Seit kurzem bietet der Messenger für Unternehmen und Behörden zudem umfangreiche Alarmierungs- und Krisenkommunikationsfunktionen. Damit werden kritische Ereignisse sofort mit einem speziellen Alarmton kommuniziert und in Teamwire visuell hervorgehoben. Die Alarmfunktionen können auch über die API von Teamwire automatisiert von anderen Systemen (wie zum Beispiel der IT, Alarmanlagen, IoT-Anwendungen, Maschinen, Produktionsanlagen und so weiter) ausgelöst und an Personen oder Gruppen gesendet werden.

DRACOON hingegen verfügt über einen sicheren Datenspeicher, mit dem im Team oder auch mit externen Partnern via Up- und Downloadfreigaben in verschlüsselten Datenräumen Informationen bequem und sicher geteilt werden können. Im Vergleich zu populären US-amerikanischen Anbietern unterliegt die mehrfach zertifizierte Lösung „Made in Germany“ den strengen deutschen Datenschutzgesetzen und ist ebenfalls DSGVO-konform. Zahlreiche Unternehmen schätzen das Maximum an Datensicherheit, das ihnen das deutsche Softwareunternehmen mit seiner Lösung bietet. Durch die Zusammenarbeit mit Teamwire werden künftig alle benötigten Daten im sicheren Cloudspeicher von DRACOON abgelegt, damit kein weiteres Datensilo entsteht indem Informationen mehrfach an unterschiedlichen Stellen gespeichert werden. Von dort aus können die Daten bequem „geshared“ werden.

„Wir wollen mit DRACOON eine komfortable Lösung bieten, die als zentrales Herzstück durch den Datenspeicher für eine Datensicherheit auf höchstem Niveau sorgt. Ein Partner wie Teamwire passt perfekt zu uns, weil er unsere Philosophie absolut teilt und unser Produkt optimal ergänzt.“, äußert sich Arved Graf von Stackelberg, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing, zur Kooperation.

„Teamwire und DRACOON sind führend bei Datenschutz, Sicherheit und Compliance und haben inzwischen sehr namenhafte Referenzen vorzuweisen. Beide Produkte stammen aus Deutschland und bedienen Unternehmen und Behörden mit hohen Sicherheitsanforderungen. Damit bieten wir gemeinsam ein umfassendes Leistungsspektrum für höchste Sicherheitsstandards“, erklärt Tobias Stepan, Managing Director von Teamwire.

Weitere Informationen: www.dracoon.de und www.teamwire.de