Nachtrag zur Huawei Connect 2016: Guo Ping begrüßt eine neue Ära der Allianzen im ICT-Ökosystem als “Age of Heroes”

Guo Ping, Rotating CEO von Huawei, bei seiner Keynote auf der Huawei Connect 2016
Guo Ping, Rotating CEO von Huawei, bei seiner Keynote auf der Huawei Connect 2016

Am letzten Tag der Connect 2016 hielt der dritte der rotierenden CEOs von Huawei, Guo Ping, die Keynote. Sein Vortrag thematisierte das Huawei-Konzept des Cloud-Ökosystems und ging auf die Maßnahmen ein, die das Unternehmen getroffen hat, um die Entwicklung eben dieses Ökosystems voranzutreiben. Laut Guo verfolgt Huawei das Ziel, zu einer Wachstumsplattform zu werden und starke Allianzen zu unterstützen, die die Industrie und den gerade stattfindenden sozialen Wandel voranbringen.

Guo sagte in seiner Rede, dass sich die Gesellschaft, wie wir sie kennen, in Richtung einer “Smart Society” entwickelt. In einer solchen Umgebung wird es für Unternehmen nicht mehr möglich sein, allein zu operieren. Alle Industriezweige vom Gesundheitswesen bis zur Bildung werden mehr miteinander verknüpft sein. Während des Integrationsprozesses in der Industrie und während sich die Kundenanforderungen weiterentwickeln, müssen Unternehmen offener und flexibler werden. Außerdem sind sie auch dazu gezwungen, ihr Geschäft mit ökologischen Vorteilen zukunftssicher zu machen.

“Im Wesentlichen”, erklärt Guo, “kommen Wettbewerbsvorteile nicht mehr wie früher nur aus einem Unternehmen heraus, sondern auch aus dem Ökosystem, in dem die jeweilige Firma aktiv ist. Daraus ergeben sich sowohl wettbewerbsmäßige als auch öklologische Vorteile. Das ICT Ökosystem wird offener, dynamischer und symbiotischer sein als zuvor. Jedes Unternehmen, egal ob groß oder klein, kann sich an dieser unabhängigen, symbiotischen und regenerativen Gemeinschaft gemeinsamer Interessen beteiligen, solange es einen eigenen einzigartigen Wert hat und seinen eigenen, einzigartigen Beitrag leistet.” Das führt zu einer Ära breiter Allianzen, in der eine große Zahle an einflussreichen Unternehmen und Talenten entstehen wird. Guo nennt diese “Helden”.

In seiner Keynote hat Guo drei von Huaweis Leitprinzipien zum Ausbilden eines soliden Ökosystems in der Cloud-Ära vorgestellt:

  1. Das Vergrößern des Kuchens (also des Marktes) ist wichtiger, als der Kampf um einen größeren Marktanteil.
  2. Das Verwalten von Kooperationen ist wichtiger als das Verwalten des Wettbewerbs.
  3. Das Teilen der Vorteile stellt die treibende Kraft beim Heranwachsen des Ökosystems dar – und das Ergebnis seiner erfolgreichen Entwicklung.

Guo fügte hinzu, dass Huawei so viele Menschen wie möglich vereinigen will, um besser auf die inhärenten Unsicherheiten der zukünftigen Smart Society vorbereitet zu sein. Außerdem möchte das Unternehmen zum Marktwachstum beitragen und Vorteile umfassender als bisher mit anderen teilen. In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass Huawei nur ein Prozent des großen Kuchens, der durch die digitale Transformation verfügbar wird, für sich selbst beansprucht und den Rest seinen Partnern überlassen möchte.

Weitere Informationen: www.huawei.com/minisite/huaweiconnect2016