PicoSYS 2616: Embedded Box PC, der PoE-Support mitbringt

Der PicoSYS 2616 Embedded PC von ICO kommt in einem Aluminiumgehäuse ohne Lüfter. Als CPU kommt ein Intel Core i5 der neunten Generation mit sechs Kernen, sechs Threats und neun Megabyte Cache zum Einsatz. Die Nominalfrequenz der CPU liegt bei 2,2 Gigahertz. Abgesehen davon kommt das Produkt mit einer großen Zahl an Schnittstellen. Es lässt sich deshalb als Allround Embedded PC in den unterschiedlichsten Szenarien verwenden.

Bild: ICO

Der in 14nm gefertigte Prozessor kann seine Nominalfrequenz dynamisch auf bis zu 3,6 GHz erhöhen und verbraucht dabei lediglich maximal 35 Watt elektrische Leistung. In der Grundausstattung bietet der PicoSYS 2616 bereits acht GB Arbeitsspeicher, die je nach Einsatzzweck auf bis zu 32 GB ausgebaut werden können. Auch die interne 128 GB schnelle SSD kann je nach Kundenwunsch gegen größere Modelle ausgetauscht werden. Dadurch kann der PicoSYS 2616 bestmöglich für das jeweilige Projekt oder Anwendungsgebiet ausgestattet werden.

Im Bereich der Schnittstellen zeigt sich der nur 210 mal 285 mal 77 Millimeter große Box PC mit seinem durchdachten Kühlkonzept und den markanten Kühlrippen anschlussfreudig. Gleich 8 USB 3.2 und 4 serielle Schnittstellen erlauben den Anschluss einer Vielzahl an externer Peripherie. Auch besitzt er drei unabhängige Grafikausgänge über VGA, DVI-D und Displayport und kann so verschiedenste Monitore, Displays oder Projektoren ansteuern. Zusätzlich besitzt er noch zwei M.2 Steckplätze für optionale Erweiterungen wie beispielsweise SSDs oder auch LTE-Modems. Insbesondere für Modems verfügt er ebenfalls bereits über zwei integrierte SIM-Kartenslots, die eine flexible Einbindung in mobile Netze ermöglichen.

Als besonderes Highlight wurden im PicoSYS2616 insgesamt zwei 1Gbit LAN-Anschlüsse integriert, die beide PoE unterstützen. Dadurch kann er direkt als Spannungsquelle für PoE-fähige Geräte wie Netzwerkkameras, Access Points oder auch andere Embedded Systeme verwendet werden. Gerade im Bereich der Netzwerkkameras und den integrierten Grafikausgängen ergeben sich mit dem PicoSYS 2616 vielseitige Einsatzmöglichkeiten wie beispielsweise Prozesssteuerung, Qualitätssicherung oder Objektüberwachungen, ohne auf zusätzliche Komponenten angewiesen sein zu müssen. Der sonst übliche Verkabelungsaufwand reduziert sich damit auf ein Minimum.

Als wahres Multitalent kann der PicoSYS 2616 aus dem Hause ICO Innovative Computer GmbH in verschiedenste Bereiche der industriellen Anwendungen eingesetzt werden. Seine hohe Rechenleistung sorgt für eine schnelle Bearbeitung der jeweiligen Aufgaben und die Vielzahl der Schnittstellen lässt sich bestens für die Integration in das jeweilige Arbeitsumfeld nutzen – und das in erweiterten Temperaturbereichen von -20 bis zu 70 Grad.

Weitere Informationen: ICO Innovative Computer GmbH- Server, Storage, Industrie-PC, Panel PCs, Embeddedsysteme, Barcodescanner, Kassensysteme, PC-Systeme