Neue Netzwerk-Firewall

Die FortiGate 2600F ist die neueste Netzwerk-Firewall von Fortinet, die laut Hersteller bis zu zehnfach höhere Leistungswerte als herkömmliche Highend-Modelle bietet. Die neu entwickelten Fortinet Security Processing Units (SPUs) NP7 und CP9 bilden das Herzstück der FortiGate 2600F und bieten mit die höchsten Leistungswerte der Branche. So können sowohl Kosten als auch Komplexität reduziert werden. Fortinet, einem weltweit führenden Anbieter von integrierten und automatisierten Cyber-Security-Lösungen, gelingt es auch bei der FortiGate 2600F, Networking nahtlos mit Security zu verbinden – und das sowohl in hybriden Rechenzentren, Multi-Cloud-Umgebungen als auch bei großflächig angelegten Remote-Konzepten.

Bild: Fortinet

Die FortiGate 2600F zählt zu den Next-Generation-Firewalls (NGFWs) und kann bei großen Unternehmen im Rahmen vielfältiger Anwendungsszenarien zum Einsatz kommen. Sichere Highspeed-Cloud-On-Ramps, um Unternehmensrechenzentren mit mehreren Cloud-Umgebungen zu verbinden, sind mit der FortiGate 2600F kein Problem mehr. Auch die Absicherung der Edge und von Edge-Geräten stellt für Unternehmen häufig eine Herausforderung dar. Mit der FortiGate 2600F erhalten Unternehmen Edge Security jeder Größenordnung – und dank SSL-Inspektion (einschließlich TLS1.3) mit voller Transparenz. Die Next-Generation-Firewall erkennt nicht autorisierte Anwendungen sowie Bedrohungen sofort und schützt auf diese Weise Anwender und Daten vor externen Risiken. Unternehmen können mithilfe der FortiGate 2600F zudem schnell und flexibel eine große Anzahl von Remote-Mitarbeitern mit dem Unternehmensnetzwerk verbinden und gleichzeitig eine sichere Übertragung sensibler Unternehmensdaten gewährleisten, wenn dies zum Beispiel im Fall von Naturkatastrophen oder Pandemien von Nöten ist. Dabei integriert sich die FortiGate 2600F nahtlos in ein bereits bestehendes Cyber-Security-Konzept.

Eine kürzlich von Fortinet durchgeführte Umfrage unter Führungskräften im Bereich Cyber-Security ergibt, dass fast 70 Prozent der Unternehmen besorgt darüber sind, Opfer von Insider-Bedrohungen zu werden. Die FortiGate 2600F kombiniert Segmentierungs-, SD-WAN- und Netzwerk-Firewall-Funktionen in einer zentralen Plattform. Dadurch können große Unternehmen Komplexität reduzieren und den Betrieb vereinfachen. Die Next-Generation-Firewall verkleinert somit die Angriffsfläche durch Segmentierung und schützt Unternehmensdaten und Geschäftsanwendungen mithilfe der FortiGuard Labs Services, die auf Künstlicher Intelligenz und Machine Learning basieren.

Weitere Informationen: Fortinet | Verbesserung der Security Fabric