Datenverschlüsselung gemeinsam mit Datenkomprimierungsfunktionen nutzen

Das Feature “EncryptReduce” ist jetzt ein Bestandteil der Pure-Storage-FlashArray-Betriebsumgebung “Purity”. Es funktioniert zusammen mit Microsoft-Windows-Betriebssystemen und setzt die “Vormetric Transparent Encryption” von Thales (VTE) ein. Auf diese Weise bleibt die Deduplizierungstechnik für Daten im Array ständig aktiv, während gleichzeitig die FlashArray-Blockspeicherung gesichert wird.

Grafik: Pure Storage

Schutz von Daten mit FlashArray und Thales VTE

FlashArray und insbesondere die Betriebsumgebung Purity von Pure Storage verfügen über alle Merkmale von Enterprise-Class-Storage: Authentifizierung, Zugriffskontrolle und Verschlüsselung zum Schutz der Daten. Eine vollständige End-to-End-Datensicherheit ist aber nicht gegeben. Daten, die über das Kabel (in Bewegung) übertragen werden, sind immer noch unsicher. Bei einem Angriff auf die Betriebssysteme der Hosts könnten Daten aus den Dateisystemen kopiert werden. 

Eine Lösung für dieses Problem ist die Implementierung einer Dateisystem-, Anwendungs- oder Datenbank- Verschlüsselung, aber dies schränkt die Möglichkeiten der Datenreduzierung (Deduplizierung) ein. Datenreduzierung und Verschlüsselung sind polare Gegensätze. Bei der Datenreduzierung werden ähnliche Muster in einem Datensatz identifiziert, um die zu verarbeitende Menge zu reduzieren. Im Gegensatz dazu macht die Verschlüsselung die Daten so zufällig wie möglich, so dass Muster nicht identifiziert werden können. 

Jetzt gibt es eine Lösung, um die Lücke zwischen diesen beiden unterschiedlichen Methoden der Datenverarbeitung zu überbrücken und dafür zu sorgen, dass sie zusammenarbeiten. Unternehmen können Thales VTE als externen Schlüsselmanager verwenden, um Blockgeräte zu verschlüsseln, die über ein FlashArray-Gerät an Hosts angeschlossen sind. Wenn die verschlüsselten Daten zur Speicherung auf dem FlashArray ankommen, stellt VTE einen Entschlüsselungsschlüssel zur Verfügung, der folgende Vorteile bietet:

  • Verschlüsselte Daten werden zwischen dem Host und dem FlashArray übertragen.
  • FlashArray kann eine Datenreduzierung an den Daten durchführen. 
  • Der VTE Data Security Manager (DSM) zentralisiert die Sicherheits- und Schlüsselverwaltung.

Der VTE-Agent und der DSM dienen als zentralisierter Gatekeeper, der den Zugriff auf Daten in den verschiedenen Formen, die sie in ihrem Lebenszyklus annehmen werden, zulässt oder verweigert. EncryptReduce arbeitet mit dem DSM zusammen, um sicherzustellen, dass das FlashArray die kosteneffizienteste Form der Daten auf sichere und geschützte Weise speichert.  

Thales Vormetric Transparent Data Encryption und Pure Storage FlashArray bilden eine gute Kombination, um Daten in verschiedenen Phasen ihres Lebenszyklus zu sichern und Kosten durch Datenreduzierungsfunktionen zu senken. Angesichts der Risiken, die aus dem ständig wachsenden Datenaufkommen und den technologischen Möglichkeiten resultieren, muss die Datensicherheit der digitalen Transformation im Vordergrund stehen.

Weitere Informationen: https://www.purestorage.com/de