McAfee bringt integrierte Sicherheit für das Zuhause

McAfee erweitert sein Produktportfolio für Endanwender. Zu den neuen Funktionen gehören ein verbessertes VPN, Absicherungsfunktionen für Social Media und eine Verteidigung gegen Online-Betrug. Damit sollen die Benutzer vor den heute am häufigsten auftretenden Bedrohungen geschützt werden, was eine besondere Rolle spielt, da sich bei vielen inzwischen sowohl das Arbeits- als auch das Privatleben zuhause abspielen.

Screenshot: Sysbus

„Mehr denn je sind Verbraucher heute auf eine integrierte und intuitive Sicherheitslösung für alle Aspekte ihres digitalen Lebens angewiesen – sei es bei der Arbeit, beim Shoppen, beim Lernen oder bei der Unterhaltung zu Hause“, so Andreas Volkert, Sicherheitsexperte bei McAfee. „Wir stellen sicher, dass Verbraucher den richtigen Schutz erhalten, um den digitalen Austausch mit Freunden und Familie so sicher wie möglich zu gestalten“.

Verbesserte Sicherheit und Datenschutz

Der neue McAfee Covid-19 Threat Report hat 375 neue Bedrohungen pro Minute identifizieren können, die auf betrügerische Apps, Phishing-Kampagnen und Malware zurückzuführen sind. Um diese Bedrohungen abzuwehren, hat McAfee sein Produktportfolio wie folgt erweitert:

  • Tech Scam Protection: Der WebAdvisor von McAfee zeigt ab sofort eine Warnmeldung an, falls Verbraucher Webseiten besuchen, die von Cyberkriminellen ausgenutzt werden können, um sich von der Ferne aus Zugriff auf den PC zu verschaffen.
  • Verbesserte Malware-Erkennung: McAfee erweiterte außerdem seine Machine-Learning-Funktionen, um die Zeit zu minimieren, die für die Erkennung von Bedrohungen aufgewendet wird. Zusätzlich wird dadurch auch die Abwehr gegen dateilose Bedrohungen optimiert.

Optimierte Kundenerlebnisse

Ob und wann eine Rückkehr zu alten Routinen möglich ist, ist weiterhin unklar und während die Internetnutzung immer weiter steigt, sind Verbraucher auf Sicherheitslösungen angewiesen, die intuitiv und agil sind. Vor diesem Hintergrund hat McAfee die folgenden Lösungen optimiert:

  • Verbesserte Nutzererfahrung: Die Verbesserung der Desktop- und Mobil-Anwendung ermöglicht eine leichtere Navigation und eindeutige Alerts. Außerdem werden Verbrauchern nun klare Anweisungen gegeben, damit sie potentielle Bedrohungen schneller und besser verstehen können.
  • Native VPN: Der Zugang zum VPN und zum Anti-Malware-Schutz von Geräten wurde mithilfe einer zentralen Log-In-Funktion erleichtert.
  • Aktualisierte Passwortsicherheit: Schnellerer Zugang zu iOS-Anwendungen durch Autofill von Benutzerinformationen und Passwörtern – sowohl in Apps als auch in Browsern auf iOS-Geräten.

Sicherheit für die Zukunft

Eine aktuelle Umfrage des Fraunhofer Instituts hat ergeben, dass 90 Prozent der Führungskräfte und Teammitglieder zufrieden mit der Arbeit im Home-Office sind. Vor dem Hintergrund, dass sich unser Arbeitsalltag also immer mehr nach Hause verlegt, bedarf es einem verbesserten Schutz in den eigenen vier Wänden:

  • Optimierung der Produkt-Alerts: Neu entworfene Produkt-Alerts informieren Verbraucher schneller über potentielle Sicherheitsrisiken und ermöglichen sofortige Abwehr mithilfe eines Single-Click-Call-to-Action.
  • Schutz für Social Media: Um Nutzer davor zu bewahren auf betrügerischen Webseiten zu landen, prüft McAfee nun die Media Feeds von Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, Reddit und LinkedIn.
  • Verbesserter App Privacy Check: Verbraucher können ab sofort direkt einsehen, falls bestimmte Anwendungen Zugang zu persönlichen Informationen anfragen, da die App-Privacy-Funktion nun in den Haupt-Scan von Android-Geräten integriert wurde.

Weitere Informationen:  www.mcafee.com/de