Neue Fujitsu Server-Systeme mit Intel Xeon Scalable Prozessoren der zweiten Generation

Fujitsu bringt neue leistungsstarke PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Server mit Intel Xeon Scalable Prozessoren der zweiten Generation auf den Markt. Damit können Unternehmen datenzentrische Anwendungen optimieren und schneller Erkenntnisse aus ihren Daten gewinnen.

Bild: Fujitsu

Die neuen Server bieten eine schnelle Rechenleistung, eine höhere Leistung pro Kern, einen erweiterten Cache sowie KI-Beschleunigung dank eines Intel Deep Learning Boosts und höheren Betriebsfrequenzen für latenzempfindlichste Workloads. Die Server ermöglichen den Einsatz der einzigartigen nichtflüchtigen Intel Optane DC Speichertechnologie bei erschwinglicher Speicherkapazität und Datenerhaltung auch ohne Stromzufuhr.

Mit seinem erweiterten Prozessoren-Portfolio ermöglicht Intel Leistungssprünge von bis zu 44 Prozent mehr Cache, gesteigerte Betriebsfrequenzen von bis zu 3,9 GHz und eine höhere Skalierbarkeit des Systems. Dadurch verfügen die PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Server von Fujitsu über ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem werden die neuen Prozessoren auch in den Intel Select Lösungen für Microsoft SQL Server Business Operations von Fujitsu verfügbar sein. Die von Fujitsu optimierte und von Intel getestete Rechenzentrumslösung basiert auf einem vorkonfigurierten PRIMERGY RX2540 M5-Server mit neuen Intel Xeon Gold 5218R-Prozessoren und einem persistenten Intel Optane-Speicher. Basierend auf der zweiten Generation des Intel Xeon Scalable Prozessors wird Fujitsu das Portfolio um weitere Intel Select Lösungen erweitern.

Christian Leutner, Head of Product Sales Europe bei Fujitsu sagt dazu: „Eine schnelle und einfache Bereitstellung ist der Schlüssel für Unternehmen, mit den wachsenden Service- und Datenanforderungen Schritt halten zu können. Die Lösungen von Fujitsu ermöglichen ein zügiges Implementieren von belastungsoptimierten Rechenzentrumsinfrastrukturen, die die fortschrittlichste heute verfügbare Prozessortechnologie nutzen. Durch die Zusammenarbeit mit Intel können wir unseren Kunden die neuesten Lösungen bieten und sie damit bei der Transformation ihrer Infrastruktur, der Verbesserung der Dateneinsicht und der Steigerung ihrer Geschäftsleistung unterstützen.“

Die Fujitsu PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Server, ausgestattet mit Intel Xeon Scalable Prozessoren der zweiten Generation, sind über Fujitsu direkt oder über SELECT-Channelpartner erhältlich. Die Preise variieren je nach Land und Systemkonfiguration.

Weitere Informationen: http://www.fujitsu.com