Anzeige
DeinEnergieportal

ElcomSoft knackt Geräte mit Windows 10 und bietet Datenerfassung aus der Cloud

ElcomSoft aktualisiert Elcomsoft Phone Breaker (EPB), das forensische Erfassungstool des Unternehmens. Die Version 6.60 ist ab sofort in der Lage, Informationen sowohl aus Desktop- als auch aus mobilen Geräten mit Windows 10 auszulesen. Die neue Version ermöglicht zudem Over-the-Air Erfassung von synchronisierten Daten, einschließlich Such- und Browser-Verlauf, Anrufprotokolle und Standort-Historien. Alle bisher verfügbaren Daten wie Textnachrichten (SMS) können weiterhin extrahiert werden. Darüber hinaus unterstützt Elcomsoft Phone Breaker 6.60 auch Microsoft-Accounts, die mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung geschützt sind.

Microsoft sammelt immer mehr Nutzungs- und Diagnoseinformationen in Windows 10. Diese Daten, die unter anderem Textteile, Nutzungsdaten aus Anwendungen beziehungsweise detaillierte oder ungefähre Standortinformationen enthalten können, werden automatisch gesammelt und an die Microsoft-Server übertragen.

Darüber hinaus bietet Microsoft seinen Kunden, die Windows Phone 8.x und Windows 10 Mobile nutzen, automatische Datensicherung in der Cloud an. Sobald das Cloud-Backup aktiviert ist, sichert Microsoft automatisch Anwendungsdaten, Anrufprotokolle, Textnachrichten und weitere Daten in der Cloud. Einige dieser Informationen wie Browser-Historien (Edge in Windows 10 beziehungsweise Internet Explorer bei Windows Phone 8 und 8.1), Suchverläufe in Bing, Standort-Historien sowie Notizen, Kalender und Kontakte werden nahezu in Echtzeit mit der Cloud synchronisiert.

Während diese Informationen im Microsoft-Konto des Benutzers verfügbar sind, ist es nicht immer einfach, auf die Daten zuzugreifen und sie zu extrahieren. Bei einigen Datentypen wie beispielsweise beim Standortverlauf kann unter https://account.microsoft.com/privacy/location nur auf eine begrenzte Anzahl an Daten zugegriffen werden.

Elcomsoft Phone Breaker 6.60 bietet vollen Zugriff auf allerlei Datentypen, die von Microsoft gesammelt werden. Das Tool extrahiert Informationen aus allen verfügbaren Quellen im Microsoft-Account des Benutzers, einschließlich mobiler Backups (für Anrufprotokolle) und synchronisierter Daten. So haben Experten die Möglichkeit, auf Benutzeraktivitäten aus einem großen Zeitraum zuzugreifen, die genaue Standortangaben, Anrufprotokolle, Textnachrichten sowie Such- und Browser-Verläufe umfassen.

Die Daten werden direkt aus dem Microsoft-Konto des Benutzers gezogen. Login, Passwort und Zugriff auf den sekundären Authentifizierungsfaktor sind für eine erfolgreiche Extraktion zwingend erforderlich. Die neue Version von EPB unterstützt weiterhin die Remote-Erfassung für ältere Geräte mit Windows Phone 8 und 8.1 sowie Windows 8.1 für Desktop-Computer.

„ElcomSoft bietet ab sofort eine ganze Palette an Produkten für die Over-the-Air Extraktion von Daten an“, sagt Vladimir Katalov, CEO von ElcomSoft. „Wir haben Tools für die Remote-Datenerfassung aller gängigen mobilen Betriebssysteme wie iOS über die iCloud, Android über das Google-Konto und Windows 10 beziehungsweise Windows 10 Mobile über den Microsoft-Account.“ Elcomsoft Phone Breaker 6.50 ist ab sofort sowohl für Windows als auch für Mac OS X verfügbar.

Weitere Informationen: www.elcomsoft.de