Acronis erweitert das Portfolio von Service Providern mit Acronis Files Cloud sowie einem einfachen Preismodell für verschiedene Acronis Cloud-Lösungen

Acronis Files Cloud komplettiert die Data Protection und Storage-Services von Acronis. Damit können Service Provider die wachsende Nachfrage nach professionellem File, Sync und Share bedienen und gleichzeitig die Kontrolle über die physischen Speicherorte ihrer Kundendaten behalten.

Acronis kündigt die sofortige Verfügbarkeit von Acronis Files Cloud an, eine bewährte File, Sync und Share-Lösung, die es Service Providern ermöglicht, Public-Cloud-ähnliche Services aus ihrer eigenen Infrastruktur heraus anzubieten. Darüber hinaus können Service Provider damit ihr Produktportfolio erweitern, ihr Wachstumspotenzial ausbauen und die Kundenbindung verbessern. Der Service lässt sich einfach über Odin Automation von Ingram Micro oder REST API konfigurieren. Darüber hinaus vereinfacht Acronis das Geschäft für Service Provider, indem der Softwarehersteller nun ein einheitliches Preismodell für seine Cloud-Lösungen einführt.

Acronis File Cloud wird zunächst für Partner verfügbar sein, die ihre Services über Odin Automation oder über andere REST APIs verwalten. Vollständiger Support und Integration mit dem Acronis Cloud Portal folgt 2017.

Unsere Welt wird immer digitaler und abhängiger von stets verfügbaren Daten und sicherem Datenaustausch zwischen verschiedenen Geräten. Das setzt Unternehmen unter erheblichen Druck und so stehen Firmen der Herausforderung gegenüber, Daten frei verfügbar zu machen – beispielsweise durch ein Bring-Your-Own-Device-Programm – während sie gleichzeitig die Kontrolle über Nutzerberechtigungen sowie über die physischen Standorte der verteilten Daten behalten müssen.

Für Service Provider eröffnet dies ein breites Geschäftsfeld. Laut einer aktuellen Studie der IDC Worldwide SMB Business File Sync und Sharing werden die Umsätze aus File, Sync und Share für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) bis 2019 auf 1,3 Milliarden US-Dollar ansteigen. Das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 18 Prozent. Essentieller Treiber dieser Wachstumsentwicklung ist der steigende Bedarf an BYOD-Lösungen, die es Mitarbeitern möglich machen, ihre eigenen Geräte zu verwenden und dabei die Sicherheit der Unternehmensdaten gewährleisten.

Bislang waren File, Sync und Share Services nicht sonderlich beliebt bei Service Providern, da diese nur geringe Margen versprechen und der Provider kaum verhindern kann, dass Anwender ihre Daten von einem Service zu einem anderen transferieren. Acronis File Cloud verändert hier die Spielregeln.

Die Lösung erlaubt es Service Providern, ihre eigene Storage-Infrastruktur zu nutzen, ihre Services neu zu vermarkten und neue Lösungsbündel mit bestehenden Services und Datensicherungslösungen wie Backup oder Disaster Recovery anzubieten. Solche Lösungspakete erhöhen die Kundenbindung. Mit Acronis Files Cloud haben Kunden nicht nur die volle Kontrolle über ihre Daten, sondern wissen auch, wo genau die Daten physisch gespeichert sind. Das ist ein entscheidender Faktor, wenn Unternehmen nationale oder lokale Compliance-Vorgaben erfüllen müssen.

Des Weiteren verfügt Acronis Files Cloud – genau wie andere Acronis-Produkte – über ein einfaches und einheitliches Lizenzmodell. Service Provider können ihre eigenen Margen festlegen und Services bereitstellen, ohne vorher in Software investieren zu müssen. Acronis hilft Service Providern dabei, ihre Services zum bestmöglichen Preis anzubieten und somit sich auf ihre Kundenbasis zu konzentrieren.

Die Technologie von Acronis Files Cloud ist bereits seit fast einer Dekade im produktiven Einsatz. Sie dient als Basis für Acronis Access Advanced, eine on-premise Enterprise-Lösung, die vielen Fortune-500-Unternehmen im Finanzsektor, in der Versicherungsbranche, in der Pharmaindustrie oder im Mediensektor mit tausenden an Anwendern Sicherheit und Performance gewährleistet.

Acronis Files Cloud ist zudem zukunftsorientiert. Für die Datenspeicherung wurde Acronis Storage integriert, eine Software-Defined Storage Lösung, die Acronis CloudRAID und Acronis Notary mit Blockchain-Wasserzeichen umfasst.

“Als innovativer Provider von Hosting- und Data-Protection-Lösungen sehen wir eine starke Nachfrage an File, Sync und Share Service-Angeboten von unseren Kunden”, betont Christoph Herrnkind, CEO von myLoc managed IT AG und Teilnehmer des Acronis Files Cloud Beta-Programms. “Aufgrund unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Acronis sind wir sehr erfolgreich mit Acronis Files Cloud und wir freuen uns darauf, das Produkt weiter auszurollen, um die Kundenanforderungen besser bedienen zu können.”

Acronis Storage basiert auf der Acronis Hybrid Cloud Architecture und komplettiert mit Acronis Backup, Disaster Recovery, Acronis Files Cloud und Monitoring das Produktportfolio für Service Provider. Diese können damit die Anforderungen ihrer Kunden auf effizienteste Art und Weise bedienen.

“Wir haben das wohl umfassendste Set an Data-Protection- und Storage-Lösungen und nehmen aufgrund unserer Innovationen und unserer Forschung eine marktführende Position ein”, sagt Serguei Beloussov, Gründer und CEO von Acronis. “Unsere neue Hybrid Cloud Architecture gibt unseren Partnern und Service Providern die Kontrolle über ihre Kundendaten. Daten sind die Lebensader heutiger stets verfügbarer Unternehmen und Acronis verfügt über alle notwendigen Tools, um diese zu schützen und zu sichern”

Weitere Informationen: www.acronis.com/en-us/provider/files-cloud