Malwarebytes Endpoint Security schützt Unternehmen vor aktuellen und zukünftigen Ransomware-Bedrohungen

Malwarebytes stellt für seine Security-Platform Malwarebytes Endpoint Security neue Anti-Ransomware-Funktionen vor. Malwarebytes veröffentlicht damit den ersten dedizierten Schutz zur Abwehr von unbekannter Ransomware.

In den letzten vier Jahren hat sich Ransomware in eine der größten Cyber-Sicherheitsbedrohungen entwickelt. Allein in den letzten fünf Monaten ist das Vorkommen von Ransomware in Exploit-Kits um 259 Prozent gestiegen. Die Auswirkungen auf Unternehmen weltweit sind erheblich.

Malwarebytes reagiert auf diese Problematik mit einer Erweiterung seiner Lösung Malwarebytes Endpoint Security (MBES), einer innovativen Plattform, die den Endpunkt in mehrere Layer vor Malware und jetzt auch Ransomware schützt. Aktuelle und zukünftige Nutzer der Plattform werden noch in diesem Monat Zugriff auf eine nicht-Signatur-basierte Technologie erhalten, die Verhaltensmuster genau analysiert und dadurch unbekannte Ransomware automatisch und in Echtzeit erkennt und blockiert. Die Anfälligkeit für Ransomware-Angriffe wird dadurch deutlich reduziert.

Mit den in Echtzeit agierenden Erkennungs- und Blockade-Tools, der firmeneigenen auf Verhalten gestütztem Ransomware-Technologie und einem nicht-Signatur-basierten Schutz vor unbekannter (Zero-Hour) Ransomware, wurde die fortschrittliche Anti-Ransomware-Technologie von Grund auf neu entwickelt, um Ransomware aufzuhalten, bevor die Dateien für immer verschlüsselt werden.

Malwarebytes hat eine überwältigende Resonanz erhalten, als sie im Januar 2016 ihre Beta-Version der Anti-Ransomware veröffentlichte. Mehr als 200.000 Unternehmen und Verbraucher haben die Beta-Version in den letzten sechs Monaten heruntergeladen.

“Traditionelle Sicherheitslösungen verlassen sich auf veraltete Techniken oder auf eine Sammlung von wiederverwendeten Technologien, die ursprünglich nicht zur Bekämpfung von Ransomware gebaut wurden”, sagt Nathan Scott, Senior Security Researcher von Malwarebytes. “Malwarebytes Endpoint Security hilft, Ransomware zu stoppen. Wir haben diese neuen Fähigkeiten von Grund auf aufgebaut, weil wir wissen, dass Ransomware eine der gefährlichsten Cyber-Bedrohungen ist. Bis jetzt hatten Unternehmen noch keinen speziellen Schutz gegen Ransomware.”

“Ransomware hat sich schnell zu einer deutlichen und unmittelbaren Gefahr für Unternehmen entwickelt, unabhängig von Größe, Branche oder geografischer Lage”, sagt Marcin Kleczynski, CEO von Malwarebytes. “Es ist schockierend zu sehen, wie viele Unternehmens-Endpunkte von Ransomware attackiert und Betroffene dadurch aus Benutzerdateien und Daten aussperrt werden. Wir freuen uns, Unternehmen jetzt mit Technologien ausstatten zu können, die sie sowohl gegen Schadsoftware als auch Ransomware schützen. Dadurch können wir auch ihr Vertrauen darin stärken, kein Lösegeld bezahlen zu müssen oder sich Sorgen über die langanhaltenden Auswirkungen eines Angriffs zu machen.” Malwarebytes Endpoint Security ist bei autorisierten Malwarebytes Resellern erhältlich.

Weitere Informationen: www.malwarebytes.com