Toshiba kündigt dritte Generation seiner Enterprise-SAS-SSDs an

Toshiba_PX04S prev

Toshiba Electronics Europe (TEE) kündigt die nächste Generation seiner Enterprise-SSDs (eSSDs) an. Die neuen Laufwerke sind für eine ganze Reihe an Anwendungen konzipiert, darunter E-Mail-, Datenbank- und virtualisierte File-Server, sowie für den Einsatz als primärer Speicher in Umgebungen mit Lese-, Schreib- oder gemischten Workloads.

Die neue PX04S-Serie umfasst High-Endurance-, Mid-Endurance-, Value-Endurance- und Read-Intensive-Modelle, die für verschiedene Anwendungen und Workloads optimiert wurden. Ausgestattet mit einer Dual Port 12,0 Gbit pro Sekunde SAS-Schnittstelle erreicht die PX04S-Serie eine 4K-Random-Read-IOPS-Performance von bis zu 270.000– den höchsten Wert einer SAS-SSD im 2,5-Zoll (6,4-cm)-Formfaktor – sowie eine Write-Performance von bis zu 125.000 IOPS. Die PX04S-Modelle sind die ersten 12,0 GBit pro Sekunde SAS-SDDs von Toshiba, die eine Speicherkapazität von 3,84 TByte bieten.

Die PX04SHB-High-Endurance-Modelle sind für die Workloads schreibintensiver Anwendungen optimiert, die von eSSDs ein Höchstmaß an Leistung, Verlässlichkeit und Belastbarkeit erfordern. Dazu zählen Workloads in virtualisierten Datenzentren, bei Big-Data-Analysen und in High-Performance-Computing-Umgebungen. Die PX04SHB unterstützt 25 DWPD (Drive Write Per Day) mit einem 100-prozentigen Random-Workload und ist mit Speicherkapazitäten von 200 GByte bis 1,6 TByte erhältlich.

Die PX04SMB-Mid-Endurance-Laufwerke eignen sich für den gemischten Einsatz in geschäftskritischen Hyperscale- und virtualisierten Umgebungen, beispielsweise beim Online Transaction Processing (OLTP) und im E-Commerce. Sie ermöglichen den Systemen und Anwendungen eine bestmögliche Leistung, unterstützen zehn DWPD und bieten Speicherkapazitäten von bis zu 3,2 TByte.

Die PX04SVB-Value-Endurance-Modelle sind für leseintensive Server- und Storage-Anwendungen konzipiert, die eine gute Balance aus Verlässlichkeit, Speicherkapazität und Belastbarkeit erfordern. Die Laufwerke unterstützen drei DWPD, haben Speicherkapazitäten von bis zu 3,84 TByte und eignen sich für Applikationen wie Media Streaming, Data Warehousing und Web-Server.

Die PX04SRB-Modelle zielen auf leseintensive Anwendungen ab, die lediglich ein DWPD oder weniger benötigen. Die Eigenschaften und Leistungsmerkmale der Laufwerke prädestinieren sie für eine ganze Reihe webbasierter und Enterprise-Workloads wie Video on Demand (VOD) oder Data Warehousing; sie sind mit Speicherkapazitäten von bis zu 3,84 TByte erhältlich.

Die Modelle der kompletten PX04S-Reihe verfügen über einen 2,5-Zoll/15-mm-Standardformfaktor, der bei Enterprise-Servern und Storage-Arrays gängig ist, und eine begrenzte Fünf-Jahres-Garantie. Sie bieten Power-Loss-Schutz sowie End-to-End-Daten-Schutz und stehen allesamt auch als selbstverschlüsselnde TCG-konforme Laufwerke mit Instant Secure Erase zur Verfügung.

Kundenseitig einstellbare Stromversorgungs- und Performancewerte ermöglichen eine Optimierung der Energieeffizienz oder Maximierung der Performance. Die Laufwerke unterstützen außerdem die PIN-3-Stromdeaktivierung für eine bessere Kontrolle über die Überwachungsdienste der Speichermedien.

Weitere Informationen: www.toshiba.semicon-storage.com