DT Research aktualisiert die Hardware der DT300Y-Tablets

DT Researchs DT300Y-Serie mit Rugged Tablets findet sich im Programm der VAD Concept International. Die Tablets eignen sich für den Einsatz im Gelände, in der Logistik und in der Industrie. Jetzt wurde die Hardware der Tablets auf den aktuellen Stand gebracht. Sie arbeiten ab sofort mit Core-i-CPUs von Intel. Diese gehören zur 11. Generation und verwenden vier oder sechs Kerne. Zusätzlich sorgt WiFi-6 dafür, dass es in Netzwerken mit vielen Teilnehmern zu einer besseren Stabilität und zu höheren Datenraten kommt.

Die Rugged-Tablet-Serie DT300Y, ausgestattet mit neuer Tiger Lake CPUs und Wi-Fi 6, vereinigt die Vorzüge eines Laptops und Panel (Bildrechte: Concept International)

Mit dem integrierten Chipkarten-Leser, Ethernet, Bluetooth 5.2 sowie vielen Optionen, wie Kameras, Barcode-Scanner, NFC-Reader, UHF RFID-Reader und Ansteck-Tastatur sorgen die Tablets für eine zuverlässige Datenerfassung- und Übertragung auch in kritischen Umgebungen. Damit stellen sie beispielsweise auch eine mobile Alternative zu festverbauten Panel-PCs zur Maschinensteuerung („mobile HMI“) dar. Als Betriebssystem kommt Windows 10 IoT Enterprise LTSC / Windows 10 Pro / Windows 11 Pro oder Ubuntu-Linux zum Einsatz.

Portabel wie ein kleiner Laptop

Die Rugged Tablet-Serie DT300Y von DT Research ist vor allem für den Einsatz in rauen, anspruchsvollen Industrie-Umgebungen konzipiert. Besonders häufig wird sie beispielsweise in der Produktion von Fahrzeugen, der Steuerung einer SPS im Maschinenbau, in der Wartung, für Predictive-Maintenance-Anwendungen oder beim Militär eingesetzt. Das Tablet wird dabei entweder direkt an eine Docking-Station an der Maschine angeschlossen oder als mobiles HMI verwendet. Mit einem Gewicht zwischen 1,3 und 1,8 Kilogramm und einer Gehäusedicke von rund zwei Zentimetern sind die drei Systeme der DT300Y-Serie mindestens so portabel wie ein Industrie-Laptop.

Ausgelegt für rechen- und speicherintensive Anwendungen

Im Inneren arbeiten Intel-Core-i Prozessoren der 11. Generation mit vier oder sechs Kernen, die auf eine bis zu 32 GB RAM und eine bis zu 2 TB fassende SSD zurückgreifen. Für nicht so datenverarbeitungsintensive Applikationen werden auch Modelle mit einer preisgünstigen Pentium-Gold CPU angeboten. Der interne Flash-basierte Speicher kann zwischen 256 GB und 2 TB gewählt werden. In Kombination mit der GPU der 11. Generation erlaubt dieser selbst sehr rechen- und speicherintensive Anwendungen wie 3D-Graphik und Forensik. Dank Windows oder auch Ubuntu integrieren sich die Tablets der DT300Y-Serie problemlos in bestehende IT-Infrastrukturen.

Vielfältige Konnektivität

Im Gegensatz zu Standard-Tablets, die in rauen Bedingungen in der Regel keine lange Lebensdauer haben, sind die Tablets der DT300Y-Serie an anspruchsvolle Umgebungen bestens angepasst. Fully-rugged-zertifiziert nach IP65, MIL-STD-810G und MIL-STD-461F, sind sie nicht nur gegen Vibrationen und Stürze weitgehend geschützt, sie sind außerdem wasser- und staubdicht sowie elektromagnetisch verträglich. Für die Kommunikation mit Peripherie oder Netzwerk stehen alle wichtigen Industrie-Schnittstellen zur Verfügung, darunter Ethernet (GB-LAN), USB-C, USB 3.0. Externe Geräte können mit Bluetooth 5.2 drahtlos eingebunden werden. Das 802.11ax-Protokoll, kurz WiFi 6, bringt schnelleres WLAN vor allem auch in stark frequentierten Netzwerken. Über einen Chipkarten-Slot in voller Größe, der die Chipkarte vollständig aufnimmt, sowie optionale integrierte Tag-Reader melden sich Mitarbeitende einfach und sicher mit ihren gängigen Zugangskarten wie Firmenausweise oder mittels induktiven Mifare- und Legic-Karten am Tablet an. Wer „immer und überall“ online arbeiten muss, für den ist die DT300Y-Serie optional auch mit LTE / 5G Modul und mit GPS Modul erhältlich.

Erhältlich in drei Größen

Die Tablets sind wahlweise auf 10,1, 11,6 oder 13,3 Zoll Formfaktor erhältlich. Die drei unterschiedlichen Bildschirmgrößen ermöglichen die passende Auflösung für jeden Zweck und gewährleisten so eine visuell hochwertige Kommunikation mit Produktionsanlagen unterschiedlichster Anforderungen.

Ansteckbare Tastatur in drei Größen

Eine Wand- beziehungsweise Fahrzeughalterung sowie eine ansteckbare vollwertige deutsche Tastatur mit integrierter Dockingstation (2x USB, 1x Ethernet, 1x HDMI und USB-C) ermöglichen Anwendungen, die weit über die gewohnten Features von Laptops oder Panel-PCs im HMI-Bereich hinausgehen. Für jede Größe der drei 2-in-1-Tablets ist eine separate, vollwertige, ansteckbare Tastatur erhältlich, die fest mit dem Tablet verbunden wird und sich auf das Display draufklappen lässt. So wird aus dem Tablet im Nu ein vollwertiger Laptop.

Auch bei direktem Licht gut lesbar

Die Touchscreens sorgen mit einer Helligkeit bis zu 1.000 cd/m2 und einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080  und 1.920 x 1.200 Pixeln auch bei direktem Lichteinfall für gute Lesbarkeit mit einer kontrastreichen Bildqualität. Ein optional erhältlicher Digitizer-Stift erlaubt handschriftliche Notizen und Unterschriften. Auch mit Handschuhen und mit Regentropfen kommt der Touchscreen gut zurecht. Für militärische Zwecke gibt es auch Versionen mit sehr niedrigen Helligkeiten unter 1 cd/m² (Night-Visible-Modus).

Hot-Swap-Akku für 24/7 Betrieb

In puncto Energieversorgung ist die DT300Y-Serie schwer zu übertreffen: Der Akku (60 Wh oder 90 Wh) bringt es auf eine Laufzeit von bis zu acht beziehungsweise 14 Stunden. Er kann aufgrund eines fest verbauten Pufferakkus im laufenden Betrieb getauscht werden und erlaubt somit ein unterbrechungsfreies Arbeiten. So wird vor allem beim Einsatz in der Fertigung nahtlose Überwachung ermöglicht. Weiterhin sind ein 2D-Barcodescanner, ein zentimetergenaues U-blox M8 GNSS-Modul sowie eine frontseitige zwei Megapixel- und eine rückseitige acht Megapixel-Kamera mit Autofocus und LED-Licht erhältlich. In Kombination mit den Kameras ermöglicht das GNSS-Modul beispielsweise die sehr genaue Dokumentation von schadhaften Stellen in Produktionsanlagen.

Listenpreise und projektspezifische Konfigurationen

Die Rugged-Tablet-Serie DT300Y ist ab sofort über den VAD Concept International erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beginnt bei 2.000 Euro netto. Reseller profitieren von attraktiven Konditionen und Services. Dazu gehören die Unterstützung des Roll-outs im Rahmen des Total Preparation Services sowie auf Wunsch eine erweiterte Garantiezeit von bis zu fünf, anstelle der sonst üblichen zwei Jahre. Darüber hinaus bietet Concept International ein Rundumsorglospaket mit Versicherungsschutz auf Leasing- oder Kaufbasis an.

Weitere Informationen: www.concept.biz