Low-Energy-Server plus von Thomas-Krenn aktualisiert

Die Thomas-Krenn AG verpasst ihrem Low-Energy-Server (LES) plus ein Update. Die kompakten Systeme arbeiten mit der zehnten Generation der i5-Intel-Prozessoren und sind mit bis zu 32 GByte Arbeitsspeicher lieferbar. Im Thomas-Krenn-Online-Shop beträgt der Einstiegspreis für die Systeme zur Zeit 559 Euro. Dank der Verwendung der zehnten Generation der i5-CPUs verbessert sich die Rechenleistung des LES plus im Vergleich zum Vorgängermodell, das mit der achten CPU-Generation gearbeitet hat, um 15 Prozent.

Screenshot: Sysbus

Trotz des Leistungszuwachses ist der Kühlbedarf niedrig geblieben, so dass Thomas-Krenn die Mini-Server weiterhin lüfterlos gestalten konnte. Das schlägt sich nicht nur positiv beim Energieverbrauch nieder, sondern auch bei der Geräuschentwicklung. Somit ist der LES plus weiterhin prädestiniert für den Einsatz direkt in Büros; dazu passt auch die maximale Umgebungstemperatur von 40 Grad Celsius.

Damit die Rechnerleistung bestmöglich genutzt werden kann, hat Thomas-Krenn den maximalen Arbeitsspeicher ebenfalls vergrößert: Jetzt 32 statt vorher 16 GByte sorgen dafür, dass auch eine große Anzahl gleichzeitig geöffneter Applikationen flüssig dargestellt werden und laufen. Für den RAM steht wie bisher ein Sockel zur Verfügung, um die Maße möglichst kompakt zu halten: 66 mal 186 mal 126,5 Millimeter misst das Gehäuse, in dem sich – ebenfalls stromsparende – SSDs bis maximal 3,84 TB Speicher unterbringen lassen. Die integrierte VESA-Halterung ermöglicht dabei die Montage direkt an einem Monitor. Eher für Anwendungsfälle außerhalb klassischer Büroumgebungen verfügt das System zudem über einen Nano-SIM-Kartenschacht.

„Wir setzen bei unserer LES-plus-Serie auf hochwertige Industriekomponenten“, erklärt Werner Fischer, der bei der Thomas-Krenn.AG im Product Management tätig ist. „Damit ist der Server bestens geeignet für Büroumgebungen oder für die Verwendung in der Industrie. Denkbare Szenarien sind etwa Messtechnik in der IT oder Monitoring-Systeme. Sogar ein Einsatz als leistungsfähiger Arbeitsplatzrechner ist sinnvoll denkbar.“

Weitere Informationen: https://www.thomas-krenn.com/de/produkte/low-energy-systeme/les-plus.html