Check Point mit neuen Komponenten

Check Point erweitert seine Sicherheitslösung “Quantum Hybrid Data Center Security”. Diese bietet komplexen, hybriden Rechenzentren Schutz. Es handelt sich bei der Lösung um eine skalierbare Plattform, die mit automatisierten Abläufen arbeitet. Neu hinzugekommen sind jetzt die Qantum Smart-1 Security Appliances, die Konsole R81.10 sowie Quantum Maestro 175. Die neuen Produkte sollen nach Angaben des Herstellers die Flexibilität der Unternehmen erhöhen, wenn es darum geht, Workloads auf sichere Art und Weise zwischen der Cloud und den Rechenzentren zu verschieben. So lassen sich Workloads am Edge mit geringeren Kosten zur Verfügung stellen.

Screenshot: Sysbus

Die beschleunigte Cloud-Einführung in Unternehmen aufgrund der zunehmenden Fernarbeit hat Geschäftsanwendungen über das Rechenzentrum und mehrere Clouds verteilt. Das macht es für Sicherheitsfachleute schwierig, diese Umgebungen über eine zentrale Plattform zu verwalten. Da der Datenverkehr zwischen dem Rechenzentrum und der Cloud nun zugenommen hat, stehen Unternehmen vor der Herausforderung, bedarfsgerecht zu skalieren, um Dienste und Apps schnell doch dennoch sicher bereitzustellen. 

Itai Greenberg, VP of Product Management bei Check Point Software Technologies: „Bedrohungen treten häufiger und ausgefeilter auf, daher sind eine automatisierte Bedrohungsabwehr und die Orchestrierung von Sicherheitsrichtlinien der Schlüssel, um mit der wachsenden Bedrohungslandschaft Schritt zu halten. Die Hybrid Data Center Security Solution von Check Point erhöht die Leistung und Skalierbarkeit von Unternehmen, ohne die Komplexität zu steigern. Die Quantum-Produktfamilie schützt die Rechenzentren von Unternehmen gegen ausgeklügelte Angriffe, weil sie Bedrohungen durch Zero-Trust-Mikro-Segmentierung isoliert, einen automatischen Betrieb mit dynamischer und einheitlicher Richtlinienverwaltung ermöglicht und Remote-Benutzern eine sichere Verbindung zur Cloud herstellt.“

Check Points Hybrid-Data-Center-Security-Portfolio bietet:  

  • Höchste Stufe der Bedrohungsabwehr für das Rechenzentrum: R81.10 bietet Unternehmen den fortschrittlichsten Schutz, um Angriffe zu blockieren, einschließlich über 60 AI & ML Threat Prevention Engines, die für jedes Netzwerk entwickelt wurden. Alle Gateways werden automatisch aktualisiert, um vollständigen Schutz gegen Zero-Day-Bedrohungen zu gewährleisten.
  • Höhere Leistung im täglichen Betrieb: R81.10 bringt erhebliche Verbesserungen in der Effizienz des Sicherheitsbetriebs und bietet Unternehmen den schnellsten Weg, um einheitliche Verwaltung in ihrer gesamten Netzwerkstruktur über den Webbrowser zu implementieren – ohne hohen Zeitaufwand für die Implementierung sowie ohne laufende Wartung oder manuelle Updates.
  • Automatisierter und skalierbarer Rechenzentrumsbetrieb: Die Orchestrierung von Maestro ermöglicht die Erweiterung eines Quantum-Gateways auf die Kapazität und Leistung von 52 Gateways innerhalb von Minuten, was Unternehmen eine Flexibilität und gleichzeitig einen hohen Durchsatz bei der Bedrohungsabwehr ermöglicht. Das neue Check Point Quantum Maestro 175 bietet eine Fabric-Kapazität von 3,2 TeraBits pro Sekunde und die doppelte Anzahl an 10-Gigabit-Ethernet-Ports für maximale Hyperscale-Orchestrationen.
  • Skalierbare Verwaltung und Compliance: Mit den vier neuen Quantum Smart-1 Security Management Appliances können Administratoren die verwalteten Gateways bei Bedarf skalieren und so die Kapazität in nur fünf Minuten verdoppeln. Die neuen Plattformen bieten volle Bedrohungsübersicht und eine höhere Systemausfallsicherheit, um jedes Netzwerkwachstum und jede Protokollkapazität in der Infrastruktur eines Unternehmens zu bewältigen.

Das moderne Rechenzentrum und Netzwerk erfordert die Flexibilität einer hybriden Cloud-Sicherheitsarchitektur, welche Automatisierung und künstliche Intelligenz (KI) nutzt, um die Leistung der Bedrohungsabwehr nach Bedarf vor Ort und in der Cloud zu skalieren. Hinzu kommt ein einfaches Management. R81.10, Quantum Maestro und Quantum Smart-1 Security Management Appliances verändern die Art und Weise, wie Unternehmen ihre hybriden Rechenzentren absichern. Sie können jetzt ihre Workflow-Orchestrierung im Rechenzentrum vereinfachen und ihre Sicherheits-Gateways bei Bedarf skalieren.  

Weitere Informationen: https://www.checkpoint.com/quantum/