Gaming News: Nachbericht zur Gamescom 2019

Auf der diesjährigen Gamescom wurden erwartungsgemäß wieder einige Spiele vorgestellt. So konnten die Besucher beispielsweise bereits das erst vor wenigen Wochen präsentierte „Need for Speed Heat“ (https://www.ea.com/de-de/games/need-for-speed/need-for-speed-heat) am Stand von Electronic Arts anspielen. Weitere interessante Spiele waren unter anderem das neue „Borderlands 3“ (https://borderlands.com/de-DE), das neue „Call of Duty Modern Warfare“ (https://www.callofduty.com/de) sowie aus dem Hause Nintendo „Pokémon Schwert“ und „Pokémon Schild“ (https://swordshield.pokemon.com/de-de).

Planet Zoo auf dem Gamescom (Bild: Sysbus)

Ich persönlich habe zuerst den „Bus Simulator“ getestet. Meiner Meinung nach ist dieser den Entwicklern von Astragon (https://www.astragon.de/spiele) nicht gelungen, weil die Grafik sehr langsam lädt und nicht besonders realistisch wirkt. Wie der Name schon sagt, geht es darum, einen ganz normalen Linienbus zu fahren.

„Asterix & Obelix XXL3“ vom gleichen Hersteller ist im Gegensatz dazu ein gutes und lustiges Spiel, welches ich nur weiterempfehlen kann. In diesem Spiel muss man mit den Figuren Asterix und Obelix in einer gelungenen Welt gegen Römer kämpfen und einer Storyline folgen, wie man sie aus Comics kennt.

Zuletzt habe ich noch das sehr interessante Planet Zoo (https://www.planetzoogame.com/de-DE) getestet, welches ein schönes Zoo Spiel mit einer sehr guten Grafik ist. Hierbei geht es darum, sich einen Zoo aufzubauen, Gehege zu gestalten und sich um das Wohlbefinden der Tiere und Besucher zu kümmern.