VPN Management System mit noch mehr Sicherheit

Der NCP Secure Enterprise Management Server (SEM) ist das Herzstück der NCP Next Generation Network Access Technology und bietet Anwendern ein hohes Rationalisierungspotenzial. Mit ihm können Unternehmen – egal welcher Größenordnung – ihr Remote Access-Netzwerk bequem von zentraler Stelle aus administrieren. In der neuen Version 5.20 profitieren Administratoren mit dem NCP Secure Enterprise Management Server von mehr Sicherheit durch den Einsatz der Time-based One-time Password-Authentisierung, einer Subscription-Unterstützung für den neuen NCP Virtual Secure Enterprise VPN-Server sowie einer Option zur Konfiguration der Passwortkomplexität. Für größere wirtschaftliche Flexibilität wird außerdem das „Pay-per-Use“-Lizensierungsmodell unterstützt.

Screenshot: NCP

In der Version 5.20 des NCP Secure Enterprise Management Servers kann ein Time-based One-time Password alternativ zur NCP Advanced Authentication (SMS-Versand) als zweiter Faktor benutzt werden. Über den Time-based One-time Password-Algorithmus wird ein für 30 Sekunden gültiges Einmalpasswort generiert. Dieses Verfahren sorgt im Rahmen einer Zwei-Faktor-Authentisierung für ein erhöhtes Maß an IT Sicherheit. Zur Erzeugung des Einmalpasswortes nach dem TOTP-Verfahren ist ein Software-Token wie beispielsweise Google Authenticator notwendig. Ein NCP-eigener Software-Token ist in Arbeit.

„Durch die Einführung des Time-based One-time Password erhält der NCP Secure Enterprise Management-Server noch mehr Sicherheit und ist extrem stark gegen Angriffe von Hackern gesichert“, erklärt NCP Geschäftsführer Patrick Oliver Graf.

Der NCP Secure Enterprise Management-Server unterstützt nun den neuen NCP Virtual Secure Enterprise VPN-Server und dessen Subscription-Lizensierung. Dies hat den Vorteil, dass sich das neue Produkt NCP Virtual Secure Enterprise VPN-Server einfach in bestehende Enterprise Installationen mit mehreren NCP VPN-Gateways im Load Balancing-Verbund einfügen lässt.

Ein weiteres neues Feature zur Erhöhung der Sicherheit ist die Option zur Konfiguration der Passwortkomplexität. Im Secure Enterprise Management ist es jetzt möglich die Passwortkomplexität für eine lokale Anmeldung über die NCP Management-Konsole selbst festzulegen.

Für beste wirtschaftliche Flexibilität wurde das „Pay-per-Use“-Lizensierungsmodell für die NCP Secure Enterprise Clients und den Secure Enterprise VPN Server eingeführt. Bei Nutzung dieses Modells bezahlt der Kunde ausschließlich für die Leistung, die er nutzt.

Weitere Informationen: https://www.ncp-e.com/de/produkte/zentral-gemanagte-vpn-loesung/management.html, https://www.ncp-e.com/de/produkte/zentral-gemanagte-vpn-loesung/gateway und www.ncp-e.com