PX-Rack von SCHÄFER IT-Systems kommt in 2. Generation

Ab sofort ist das 19‘‘-PX-Rack von SCHÄFER IT-Systems in neuer Generation verfügbar. Dem Hersteller von Rechenzentrumslösungen für konventionelle und komplexe Anwendungen sowie Serverschränken und Netzwerktechnik ist es gelungen, mit der Überarbeitung zahlreiche Verbesserungen zu erzielen.

Schäfer IT-Systems PX-Rack-Gruppe (© SCHÄFER Werke GmbH)

So wurde die maximale Zuladung beinahe von 400 Kilogramm auf 750 Kilogramm verdoppelt. Außerdem machen die nun verschraubten, statt gesteckten Seitenwände das Rack noch stabiler. Weitere Versteifungen sind nicht erforderlich. Zum Einsatz kommen in der neuen Generation des Racks auch Schwenkhebelgriffe, die nun Profilhalbzylinder nach DIN 18252/EN1303 aufnehmen. Standardmäßig werden Zylinder mit der Schließung 333 verbaut. Diese können also problemlos bauseits ausgetauscht werden, um die Schränke zum Beispiel in eine vorhandene Schließanlage zu integrieren. Der Sockel ist nicht mehr fest integriert, sondern separat lieferbar und damit je nach Endanwendung sehr flexibel. Ferner ist möglich, zwei Sockel übereinander zu montieren, um so einen 200 Millimeter hohen Sockel zu schaffen. Ein umfangreiches Zubehörprogramm sowie verschiedene Komplettschrankvarianten runden die Rack-Familie ab.

„Auch die neue Generation der Komplettschränke wird in einem Expressprogramm schnell lieferbar sein. Zubehörartikel wie der Sockel werden ausschließlich lose beigelegt. Mit den Anpassungen ist es uns gelungen, eine stabile und für den Anwender flexible Alternative an Netzwerk- und Serverschränke anzubieten“, sagt Matthias Seger, Produktmanager Rack bei SCHÄFER IT-Systems.

Weitere Informationen: www.schaefer-it-systems.de