Neue Outdoor WLAN-Kamera von D-Link

D-Link gibt die sofortige Verfügbarkeit der neuen Full HD Outdoor Wifi Camera DCS-8600LH bekannt. Die WLAN-Kamera verfügt über ein Weitwinkelobjektiv, das mühelos Außenbereiche wie Eingangstüren oder den Garten erfassen kann. Sie ist wetterfest und mit einer Nachtsichtfunktion sowie einem 1080p-Sensor für eine hohe Bildschärfe in Full HD-Qualität ausgestattet. Durch die Bewegungs- und Geräuscherkennung werden automatisch Videos aufgezeichnet und Benachrichtigungen auf das Smartphone oder Tablet gesendet. Die neue DCS-8600LH ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab sofort für 174,90 Euro beziehungsweise 183,00 Schweizer Franken (UVP) erhältlich.

D-Link Full HD Outdoor Wi-Fi Camera DCS-8600LH (Bild: D-Link)

Die neue WLAN-Kamera DCS-8600LH ist IP65-zertifiziert und bietet somit Schutz gegen Regen, Feuchtigkeit und Staub. Durch die mitgelieferte Metallhalterung und den im Kameragehäuse verbauten Magneten lässt sie sich einfach und flexibel an Hauswänden, Holzbalken oder Überhängen montieren sowie nach Bedarf ausrichten. Mit einem 135 Grad-Weitwinkelobjektiv und einem 1080p HD-Sensor erhält der Nutzer ein gestochen scharfes Bild des überwachten Außenbereiches, beispielsweise einer Eingangstür, Garage oder eines Gartens. Die integrierten Infrarot-LEDs sorgen auch bei völliger Dunkelheit für eine Sichtweite von bis zu sieben Metern und ermöglichen so eine Überwachung rund um die Uhr.

Die Sicherheitskamera verfügt über eine integrierte Bewegungs- und Geräuscherkennung. Bewegen sich beispielsweise Personen im Sichtfeld der Kamera oder entstehen Geräusche durch das Einschlagen eines Fensters, so startet die DCS-8600LH automatisch mit der Videoaufzeichnung und schickt eine Push-Benachrichtigung auf das Smartphone oder Tablet. Die Aufzeichnungen erfolgen wahlweise entweder auf eine in der Kamera integrierten microSD-Karte oder in der mydlink Cloud. Momentaufnahmen können auch manuell auf dem Mobilgerät gespeichert werden.

Mit der mydlink App für iOS oder Android lassen sich – je nach Abonnement – aufgezeichnete Videos zwischen sieben und 30 Tagen in der mydlink Cloud speichern. So können Kunden nicht nur das eigene Grundstück im Blick behalten, sondern auch das Ferienhaus überwachen und gegebenenfalls Maßnahmen einleiten. Aufzeichnungen lassen sich von überall aus abspielen oder auf ein Mobilgerät herunterladen. Notwendig ist dafür nur eine Internetverbindung. Mit dem kostenlosen Basic-Abo werden Videos von bis zu drei Kameras kostenfrei bis zu 24 Stunden gespeichert.

Die neue D-Link Kamera ist mit Amazon Alexa sowie Google Assistant kompatibel und lässt sich mit Amazon Echo und Google Home beziehungsweise einem Google Chromecast-Stick nutzen. Ein Sprachbefehl wie „Alexa, zeige Haustür“ ruft dann beispielsweise das entsprechende Kamerabild auf das TV-Gerät. So haben Nutzer vom Eingangsbereich bis zum Garten alles bequem vom Sofa aus im Blick – auch wenn mal keine Hand frei ist. Über IFTTT werden Brücken zu Smart Home Geräten von anderen Herstellern gebaut und diese über Kamera-Ereignisse angesteuert. Weitere Informationen: www.dlink.com