Netzwerk-Monitoring aus der Cloud

Paessler stellt PRTG in der Cloud vor. Diese Lösung kombiniert die bewährten Leistungen von PRTG Network Monitor mit der Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit der Cloud. PRTG in der Cloud ist ab sofort verfügbar. Paessler bietet eine kostenlose zehntägige Testversion an.

Mit PRTG überwachen IT-Teams die Leistung physischer und virtueller IT-Komponenten in der gesamten Infrastruktur vor Ort, in der Cloud oder in einer hybriden Umgebung. Mit Feeds von rund 200 vorkonfigurierten Sensoren erhalten sie auf einem individuellen Dashboard detaillierte Informationen über ihr Netzwerk. Bei Erreichen zuvor festgelegter Leistungsschwellenwerte alarmiert PRTG den Netzwerkadministrator – so kann er Unregelmäßigkeiten beheben, bevor sie zum Problem werden. Heute setzen bereits mehr als 200.000 Systemadministratoren weltweit auf das Netzwerk-Monitoring mit PRTG. Nun stellt Paessler mit der on-Demand-Lösung eine zusätzliche Option bereit.

PRTG in der Cloud verbindet alle Qualitätsmerkmale der klassischen Version mit den Vorteilen eines cloudbasierten Netzwerk-Monitorings as a Service. Mittels des Remote-Probe-Features können Netzwerkadministratoren innerhalb von 60 bis 90 Sekunden eine beliebige Anzahl der rund 200 vorkonfigurierten Sensoren direkt nutzen. So sehen sie in Echtzeit, was in ihrer gesamten IT-Infrastruktur vorgeht. „Unser Ziel ist es, Netzwerk-Monitoring so einfach und effektiv wie möglich zu machen“, sagt Dirk Paessler, Geschäftsführer der Paessler AG. „PRTG in der Cloud spart Zeit und bietet noch mehr Flexibilität sowie Benutzerfreundlichkeit. Wir werden auch weiterhin PRTG on-Premises anbieten, aber wir sind überzeugt, dass viele unserer Kunden von PRTG in der Cloud profitieren werden.“

Die kostenlose zehntägige Testversion findet sich unter https://my-prtg.com.

Weitere Informationen: www.paessler.de