Dropbox präsentiert neue Kollaborations-Lösung für Großunternehmen und Konzerne „Dropbox Enterprise“

Auf dem ersten Kunden und- Partner Event von Dropbox („Dropbox Open“) hat CEO Drew Houston die neue Kollaborations-Lösung für Großunternehmen und Konzerne „Dropbox Enterprise“ vorgestellt und die Erweiterung des Dropbox Partner Networks um Ingram Micro und Synnex als neue Distributionspartner sowie Hewlett Packard Enterprise als Premier Reseller bekanntgegeben. Die Top 50 Technologie-Partner, darunter Microsoft, Adobe, HP und VMware, erhalten den Premier Status.

Zu den über 150.000 Unternehmen und Organisationen, die Dropbox Business im Einsatz haben, gehören nun auch: das Online-Reisebüro Expedia, das weltweit führende Medienkonglomerat News Corp. und die US-amerikanische Immobilien-Datenbank Zillow Group sowie das soziale Netzwerk Pinterest und die Verlagsgruppe Condé Nast in Großbritannien.

Dropbox Enterprise verfügt im Kern über dieselben Merkmale wie Dropbox Business, wie Funktionen für zuverlässige Sicherheit, administrative Kontrolle und reibungslose Zusammenarbeit. Darüber hinaus bietet Dropbox Enterprise aber neue Bereitstellungstools, leistungsstarke Steuerelemente sowie Service und Support speziell für große Unternehmen. Mit Dropbox Enterprise erhalten Mitarbeiter die Dropbox, die sie bereits kennen und nutzen, während das IT-Team die umfassenden Funktionen in die Hand bekommt, die es braucht, um zehntausende Nutzer effektiv einzuarbeiten und zu verwalten sowie Unternehmensdaten zu schützen und die IT-Investitionen voll auszuschöpfen.

Enterprise-Kunden genießen die folgenden Vorteile:

  • Skalierbare Bereitstellungstools – Mitarbeiter verfügen oft bereits über ein privates Dropbox-Konto, sodass Dropbox in vielen Unternehmen gut etabliert ist. Domainverifizierung und Kontenerfassung beschleunigen die Umstellung auf Unternehmenskonten mit nur wenigen Klicks. Mitarbeiter mit einem privaten Dropbox-Konto, das auf die Domain des Unternehmens registriert wurde, können vor die Wahl gestellt werden: Entweder sie führen ihr Konto mit dem Unternehmenskonto zusammen oder sie führen ihre private Dropbox unter einer unternehmensfremden E-Mail-Adresse weiter.
  • Zusätzliche Analyse- und Kontrollfunktionen – Durch einen umfassenden Einblick in die Aktivitäten innerhalb der Unternehmensdomain haben Administratoren volle Kontrolle über die eventuelle Nutzung privater Dropbox-Konten in der Unternehmensdomain. Die neuen Funktionen für die Kollaborationsanalyse bieten Administratoren eine einfache Möglichkeit, das Nutzerverhalten in Dropbox im Hinblick auf externe Partner zu überprüfen und den Fluss der Unternehmensdaten zu steuern.
  • Individueller Service und Support für Unternehmen – Damit Dropbox nahtlos in IT-Systeme und Arbeitsabläufe integriert werden kann, haben Enterprise-Kunden bei der Entwicklung anwenderspezifischer Integrationen vollen Zugriff auf die Dropbox-API und den Plattform-Support mit hoher Prioritätsstufe. Und damit auch die Bereitstellung reibungslos über die Bühne geht, stellt Dropbox jedem Kunden einen persönlichen Kundenbetreuer zur Seite und bietet direkten Zugang zu Services-Teams, die Kunden bei der Bereitstellung, der Datenmigration und der Nutzerschulung unterstützen.

Im Rahmen der Produkteinführung erhielten Dropbox Enterprise- und Dropbox Business-Kunden außerdem Vorabzugriff auf drei neue Sicherheitsfunktionen:

  • Kontosperrung – Administratoren haben nun mehr Kontrolle und Flexibilität hinsichtlich der Konten ausscheidender Mitarbeiter, da sie den Zugriff eines Nutzers auf sein Konto vor dem Löschen des jeweiligen Kontos deaktivieren können.
  • Als Nutzer anmelden – Mit dieser Funktion haben Team-Administratoren die Möglichkeit, sich beim Konto eines Mitarbeiters anzumelden, um die Geschäftskontinuität zu wahren und dafür zu sorgen, dass die Unternehmensrichtlinien erfüllt werden. Gleichzeitig wird ein klar nachvollziehbarer Audit-Trail geführt, um eine missbräuchliche Verwendung durch Administratoren zu verhindern.
  • Individuelles Branding – Hiermit können Unternehmen freigegebenen Links ein Logo hinzufügen, sodass der Empfänger sofort erkennt, dass die angezeigten Informationen von Ihrem Unternehmen stammen.

Dropbox kündigt zudem den umfassenden Roll-Out von Enterprise Mobility Management für Kunden von Dropbox Business und Dropbox Enterprise in Q1/2016 an.

Weitere Informationen: www.dropbox.com