Everyday AI: So bleiben Unternehmen auch in Zukunft wettbewerbsfähig

Autorin/Redakteur: Rachel Boskovitch, Leiterin des Zentraleuropa-Teams bei der Everyday-AI Plattform Dataiku/gg

Unternehmen, die erste KI-Projekte im Rahmen einzelner Use Cases umsetzen, werden schon bald keine Vorreiter mehr sein. Demokratisierte KI-Projekte und klare Strukturen bringen den Einsatz von KI aufs nächste Level und sichern die Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft. Das Stichwort: Everyday AI. Kurz: Künstliche Intelligenz als eine Technologie, die in den täglichen Prozessen fest verankert ist und so einfach Teil des Geschäfts wird.

Bild: Dataiku

Künstliche Intelligenz wird von vielen deutschen Unternehmen bereits in unterschiedlichen Projekten oder einzelnen Use Cases eingesetzt. Auch die Mitarbeiter deutscher Unternehmen erkennen die Bedeutung von KI. Laut einer kürzlich veröffentlichen Studie der Everyday AI Plattform Dataiku in Zusammenarbeit mit YouGov glauben 64 Prozent, dass KI-Technologien in den nächsten fünf Jahren einen sehr starken Einfluss auf das eigene Unternehmen haben werden. Ein Bewusstsein für die Relevanz der Technologie ist also bereits gegeben. Dennoch haben deutsche Unternehmen noch großes Potenzial beim Ausbau ihres KI-Reifegrads. Das langfristige Ziel liegt darin, vom punktuellen Einsatz Künstlicher Intelligenz hin zu “Everyday AI” zu kommen.

Um auch in den kommenden Jahren die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, ist es für Unternehmen essentiell, sich schon jetzt mit “Everyday AI” zu beschäftigen und möglichst früh zu garantieren, dass Künstliche Intelligenz Teil der gesamten Unternehmens-DNA wird. Dabei bleibt die Technologie nicht mehr bloß ein Nebenschauplatz, der sich kurzfristigen Zielen widmet oder im Rahmen einzelner Use Cases eingesetzt wird. Vielmehr wird KI in sämtliche Geschäftsprozesse integriert, ist Bestandteil aller Abläufe des Unternehmens und wird auch bei den relevantesten Geschäftsentscheidungen involviert. Sie ist in allen Bereichen der Organisation sowie in sämtlichen Abteilungen fest verwurzelt und gehört ganz selbstverständlich zum Geschäft. Mit dem Einsatz von Everyday AI wird also ein völlig neuer Standard etabliert.

Skalierbaren Mehrwert schaffen – mit Everyday AI

Befindet sich ein Unternehmen am Anfang des Einsatzes von KI, wird der Fokus meist auf ausgewählte Anwendungsfälle gelegt. Das kann zunächst sinnvoll erscheinen, schließlich bringt die Technologie auch hier bereits einen ersten, deutlichen Mehrwert. Auf Dauer gerät ein Unternehmen mit diesem Vorgehen jedoch in eine Sackgasse, da die Grenzen der Wertschöpfung durch KI erreicht ist. Unternehmen, die schon jetzt das Potenzial von Everyday AI erkannt haben, profitieren nach der Integration auf vielen Ebenen. Die Arbeit wird profitabler, nachhaltiger und skalierbar. Everyday AI wird zum Geschäftstreiber und hängt Mitbewerber in den wichtigsten Bereichen für Geschäftserfolg ab:

1. Everyday AI steigert die Effizienz

Einige der Vorteile von Everyday AI sind wiederholbare Datentransformationen, einwandfreie Datenzugriffe und intelligente Datenaufbereitung – sie ermöglichen schnellere Entscheidungsprozesse und gleichzeitig eine Steigerung der Effizienz. Vorgefertigte Komponenten und die Automatisierung repetitiver Aufgaben können Arbeitsprozesse darüber hinaus rationalisieren – der Fokus kann so auf strategisch wichtigere Projekte gelegt werden. Insbesondere haben IT-Teams durch das Wegfallen repetitiver Aufgaben mehr Zeit und können Ihre Expertise für die Lösung komplexerer Sachverhalte einsetzen.

2. Everyday AI entfaltet eine transformative Wirkung

Durch den Einsatz von Everyday AI werden KI-Projekte für alle Beteiligten zugänglich gemacht. So können Unternehmen von einem weiteren Spektrum an Kompetenzen profitieren und schneller auf neue Marktbedingungen reagieren. Gleichzeitig steigt die Transparenz und Unternehmen können eine solide KI-Governance sicherstellen. Sie profitieren von fundierten Entscheidungen und stressfreien Audits gleichermaßen.

3. Everyday AI bringt eine bessere Strukturierung

Everyday AI benötigt und ermöglicht eine zentrale Übersicht über sämtliche KI-Projekte, die gleichzeitig die Einhaltung von Datenschutz- oder Compliance Regeln sicherstellt. Die Einbindung von Entscheidern, die eine Überprüfung oder Freigabe bei wichtigen Schritten der Projekte wünschen, gestaltet sich dadurch ganz einfach, da sie alles Relevante selbstständig abrufen können. Darüber hinaus begünstigen der zentrale Zugriff und die konsistente Verwaltung das Erstellen transparenter, wiederholbarer und skalierbarer KI- und Analyseprogramme.