DDoS-Angriffe kostenlos in Echtzeit analysieren

NETSCOUT SYSTEMS bietet ab sofort das „Cyber Threat Horizon“-Portal. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Informationsportal, über das sich DDoS-Angriffe in Echtzeit analysieren lassen. Das Portal sammelt, untersucht, priorisiert und publiziert Informationen über bestehende und neue DDoS-Angriffe im Internet. Auf diese Weise entsteht ein Bewusstsein für die Angriffe, die auf die einzelnen Organisationen Auswirkungen haben könnten und die Anwender erhalten Einblicke in die aktuellen Trends in Bezug auf diese Angriffe. Letztere können sie zur Risikobewertung und Vorbereitung nutzen.

Screenshot: Sysbus

Als Folge des aktuellen COVID-19-Ausbruchs führen zahlreiche Organisationen weltweit das Arbeiten und Lernen von zu Hause aus ein. Mehr denn je müssen kritische Infrastrukturen wie Internetleitungen, Router, VPN-Gateways und Firewalls verfügbar bleiben, um den Fernzugriff auf interne Ressourcen und Dienste zu gewährleisten. DDoS-Angriffe stellen eine erhebliche Bedrohung für die Verfügbarkeit dieser kritischen Infrastrukturen und Dienste dar.

„Unsere neue Realität hat die Anforderungen an die Netzwerksicherheit und die IT-Administratoren erhöht, um sicherzustellen, dass Mitarbeiter an entfernten Standorten Zugang zu den Anwendungen und Informationen haben, die sie benötigen, um so effizient und produktiv wie möglich zu sein”, erklärte John Grady, Cybersicherheits-Analyst bei The Enterprise Strategy Group. „Da Angreifer ihre Cyberattacken auf unsere IT-Infrastruktur ausweiten, sollten globale Unternehmen und Service Provider nicht nur Lösungen in Betracht ziehen, die starke Eindämmungsfunktionen bieten, sondern auch Tools, die notwendige Erkenntnisse liefern, um DDoS-Angriffe gänzlich zu verhindern.“

Weitere Informationen: https://www.netscout.com/horizon