Jubiläumsversion Acronis True Image 2019 bietet umfassenden Schutz

Acronis veröffentlicht die 15-Jahre-Jubiläumsedition seiner Backup-Software für Privatanwender, Acronis True Image 2019. Im Rahmen dieser Veröffentlichung gibt Acronis außerdem bekannt, dass seine auf künstlicher Intelligenz basierende Anti-Ransomware-Technologie – die in all seine Backup-Lösungen integriert ist – im vergangenen Jahr mehr als 200.000 Ransomware-Angriffe auf 150.000 seiner Kunden stoppen konnte. Bei einer derzeit durchschnittlichen Lösegeldforderung von 453 Euro pro Angriff konnten mit dieser Abwehrmaßnahme Schäden von mehr als 90 Millionen Euro verhindert werden.

Der Erfolg dieser Backup-Software mit ihrer integrierten Ransomware-Abwehr ist das neueste Beispiel dafür, was moderne Data Protection ausmacht. Aus diesem Grund wird die Technologie von Acronis von Anwendern aller Art eingesetzt.

Aktuell ist Acronis True Image 2019 nach Angaben des Herstellers die einzige Lösung für Privatanwender, mit der diese vollständige Image-Backups sowohl lokal als auch in der Cloud erstellen oder ein aktives System-Laufwerk (mit Windows oder MacOS) im laufenden Betrieb klonen können. Funktionen, die die Kontrolle der Anwender über ihre Data Protection und Datenverwaltung stärken.

John Zanni, Präsident von Acronis, betont: „Die Art und Weise, wie Menschen Daten verwenden, ändert sich ständig – ebenso wie die Bedrohungen für diese Daten. Unser Ansatz ist es, Anwendern immer genau die Art von moderner Data Protection anzubieten, die sie benötigen. Daher haben wir eine umfassende Cyber Protection-Lösung erstellt, die unsere bewährte Backup-Technologie mit effektiven Sicherheitsfunktionen kombiniert. Die Jubiläumsedition von Acronis True Image ist die aktuellste Umsetzung unseres langjährigen Engagements.“

Weitere Informationen: www.acronis.com