Neuer HPE-Service automatisiert Management von Public, Private und Hybrid Cloud

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat HPE GreenLake Hybrid Cloud angekündigt, einen neuen Service für das Management und die Optimierung von lokalen und entfernten Cloud-Umgebungen. HPE GreenLake Hybrid Cloud ist ein automatisiertes Cloud-Betriebsmodell, mit dem Kunden genau die Cloud-Ressourcen nutzen, die sie benötigen, egal wo die Workloads anfallen. Das Modell steigert zudem die Leistung, Kosteneffizienz, Sicherheit und Compliance der Cloud-Umgebungen. IT-Mitarbeiter müssen die hybriden Umgebungen nicht mehr selbst verwalten – dadurch passieren weniger Fehler, und die IT-Abteilung kann sich auf strategische Projekte und Innovationen konzentrieren.

Hybride IT-Landschaften sind heute in Unternehmen weit verbreitet, da sich damit Anwendungen, Services und Plattformen miteinander kombinieren lassen, die ihren geschäftlichen, technischen und rechtlichen Anforderungen entsprechen. Allerdings fällt es vielen Firmen schwer, die komplexe Mischung aus privaten, öffentlichen und hybriden Clouds zu überblicken und zu steuern, was zu unerwarteten Kosten und Risiken führen kann. Laut Gartner werden Unternehmen, denen es an Kostenoptimierungsprozessen mangelt, im Jahr 2020 im Durchschnitt 40 Prozent zu viel für Public-Cloud-Leistungen zahlen. Vielen Kunden fehlt es zudem an Automatisierung, um von der Agilität der Cloud zu profitieren, sowie an kontinuierlichem Monitoring, Kontrollen und Compliance-Prozessen, um Risiken in den Griff zu bekommen.

HPE GreenLake Hybrid Cloud vereinfacht das komplexe Management von hybriden IT-Umgebungen. Es setzt die richtigen Prozesse auf, um Cloud-Ressourcen in der gewünschten Umgebung zu verwalten, implementiert Kosten-, Sicherheits- und Compliance-Kontrollen und steuert die Ressourcen für den Kunden. Anders als traditionelle Managed Services bietet GreenLake Hybrid Cloud ein automatisiertes, Cloud-natives Modell, das es für Kunden überflüssig macht, neue Mitarbeiter für das Management von Cloud-Umgebungen auszubilden.

„Unternehmen brauchen einen schnellen und einfachen Weg, ihre öffentlichen und lokalen Clouds zu optimieren, um Anwendungen und Daten in ein gemeinsames Betriebsmodell zu bringen“, sagt Ana Pinczuk, Senior Vice President und General Manager von HPE Pointnext. „HPE GreenLake Hybrid Cloud ist eine bahnbrechende Lösung. Sie eliminiert die Komplexität beim Betrieb mehrerer Clouds und versetzt Kunden in die Lage, die Umgebung zu steuern, Kosten zu senken und schnell Ergebnisse zu erzielen.“

Weitere Informationen: https://www.hpe.com/de/de/home.html