Fortinet erweitert Security Fabric um Cyber-Security-Funktionen der dritten Generation

Fortinet kündigt die Verfügbarkeit der neuesten Version seines Flaggschiff-Betriebssystems FortiOS 6.2 an. Mit FortiOS 6.2 setzt das Unternehmen die Weiterentwicklung seiner Fortinet Security Fabric durch über 300 Innovationen fort. Damit können Unternehmen ein sicherheitsorientiertes Netzwerk etablieren, das für durch die digitale Transformation geschaffene Edge- und Multi-Cloud-Umgebungen erforderlich ist.

Screenshot: Sysbus

Die fortschreitende digitale Transformation bedeutet, dass das Edge – nicht nur die Cloud – für das Geschäft immer wichtiger wird. Die grösste Herausforderung für Unternehmen besteht darin, das exponentielle Wachstum der digitalen Angriffsfläche durch die schnelle Expansion von Edge-Geräten zu sichern.

Breite Sichtbarkeit der gesamten digitalen Angriffsfläche

Fortinet erhöht die Transparenz und vereinfacht die Bereitstellung und Verwaltung der erweiterten Fortinet Security Fabric durch bessere Integrationen zwischen den Lösungen von Fortinet und denen von über 70 Alliance-Partnern. Die FortiGate Next Generation Firewall (NGFW), die branchenführende FortiGate Secure SD-WAN-Lösung sowie das grosse Portfolio an Cloud-basierten Plattformen wurden alle um neue Funktionen erweitert, einschliesslich absichtsbasierter Segmentierung. Anwender profitieren durch die 360 Protection Services Bundles von Fortinet, die eine breite Palette an professionellen Services umfassen.

Integrierter Schutz und fortschrittliche Bedrohungserkennung

Fortinet ist nach eigener Aussage weiterhin führend in der Produkt-Innovation durch die aktive Unterstützung der neuesten Industriestandards. Dazu gehören die integrierte Unterstützung von TLS 1.3 zur Sicherung des Internet-Traffics, neue täuschungsbasierte Technologien zur Bekämpfung von Hacker-Angriffen sowie eine vertrauensbasierte Segmentierung, die nahtlos über die erweiterte Fortinet Security Fabric hinweg – vom Netzwerkkern bis zum -Rand und in die Cloud – funktioniert. Die FortiDeceptor-Technologie bietet erstklassige Sicherheitslösungen für Verteidigung und Schutz. Sie löst automatisierte Reaktionen gegen Malware und nicht autorisierte Benutzer aus, die auf vernetzte Ressourcen zugreifen und diese nutzen möchten.

Automatisierte Abläufe, Orchestrierung und Reaktion

Dank der Integration und der fortschrittlichen Automatisierungsfunktionen der Fortinet Security Fabric können Kunden ihre Betriebskosten reduzieren. Sie erhalten eine einheitliche Sicht und Verwaltung über alle in die Fortinet Security Fabric integrierten Lösungen hinweg. Die Anwendung von Automatisierungs- und maschinellen Lernfunktionen, um Komplexität zu reduzieren, Steuerungsmöglichkeiten zu erweitern und kritische Funktionen zu automatisieren, ermöglicht eine Reaktion auf Bedrohungen mit hoher Geschwindigkeit. Kontinuierliche, KI-basierte Bedrohungsinformationen aus den FortiGuard Labs erhöhen die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Bedrohungserkennung und automatisierten Reaktion.

Weitere Informationen: www.fortinet.de