Cohesity

ArtikelSecurity

FBI-Erkenntnisse zu Ransomware: Wenn das Murmeltier zweimal grüßt

Irgendwann wird es Bill Murray in seiner Rolle als Phil Connors in „Und täglich grüßt das Murmeltier“ zu bunt und er zerschlägt sein Radio am Bett, als er wieder durch den Song „I Got You Babe“ von Sonny and Cher geweckt wird. Ein unerfreuliches Déjà-vu scheint leider auch Firmen zu erwarten, die Opfer von Ransomware wurden. Das FBI stellt einen Trend zu so genannten „dualen Ransomware-Angriffen“ fest. Cyberkriminelle führen hierbei zwei oder mehr Attacken in kurzer Folge durch. Die Zeitspanne zwischen den Attacken rangierte dabei zwischen 48 Stunden und maximal zehn Tagen.

Read More
ArtikelBackup

Cybersicherheit neu denken: Warum hohe Budgets und viele Mitarbeiter alleine das Angriffsrisiko nicht senken

Aktuelle Untersuchungen zur IT-Sicherheit sind alarmierend: Weltweit gibt es täglich etwa 1,3 Millionen Ransomware-Angriffe, und es dauert im Durchschnitt über 270 Tage, bis ein Ransomware-Vorfall erkannt und behoben ist. Das zeigt das Ausmaß der Cybersecurity-Probleme und der betrieblichen Auswirkungen, mit denen Unternehmen heute konfrontiert sind. Dabei ist es nach einem Angriff entscheidend, dass möglichst wenig Zeit vergeht, bis ein Unternehmen das Problem erkannt, die Ursache gefunden, die Schäden vollständig behoben und sichergestellt hat, dass sich eine solche Verletzung nicht wiederholt.

Read More
NewsSecurity

“DataHawk”, ein SaaS-Sicherheitsdienst von Cohesity

Cohesity präsentiert das SAAS-Angebot “DataHawk” (Software-as-a-Service). Die Dienstleistung soll für die Sicherheit der Daten sorgen und die Kunden dabei unterstützen, Ransomware- und Cyber-Angriffe zu überstehen. Dazu setzt sie auf Schutz, Erkennung und Wiederherstellung. DataHawk führt diese drei wichtigen Security-Funktionen ein einer SaaS-Lösung zusammen, die sich laut Hersteller sehr einfach implementieren lassen soll. Der Schutz vor Bedrohungen erfolgt im Betrieb durch einen Scan auf Malware und Angriffsindikatoren.

Read More
ArtikelCloud

Hybride Multi-Cloud erfordert neuartige Datenverwaltung

Bislang befanden sich die Daten von Unternehmen vorwiegend im Rechenzentrum. Heute sind sie überall – im Rechenzentrum, an Edge-Standorten, auf mobilen Geräten und in mehreren Clouds. Dadurch wird ein neuer Ansatz für die Datenverwaltung nötig. Eine Lösung für diese Herausforderung bietet die Entwicklung einer „Next-Generation“ Datenmanagement-Strategie, die den individuellen Geschäftsanforderungen bestmöglich entspricht.

Read More
NewsSecurity

Dienst zur Abwehr von Ransomware-Angriffen

Cohesity bringt einen neuen Dienst zur Abwehr von Ramsomware-Angriffen auf den Markt. Es handelt sich dabei um “Cohesity Fort Knox”. Dieser Service legt eine unveränderliche Datenkopie in der Cloud ab, was die Cyber-Resilienz erhöhen soll. Mit dem Software-as-a-Service-Angebot erweitert Cohesity sein Portfolio an Data Management as a Service-Löungen auf Basis von AWS (Amazon Web Services). FortKnox schafft im Betrieb eine Zusatzebene für den Schutz von Offsite-Installationen.

Read More
NewsSecurity

Security Advisor von Cohesity

“Security Advisor” von Cohesity erweitert die Threat-Defense-Architektur und soll Unternehmen dabei unterstützen, im Angesicht von ausgefeilten Cyberangriffen einen besseren Sicherheitsstatus zu erlangen. Dabei lässt sich die Zahl menschlicher Fehler reduzieren und es besteht die Möglichkeit, die Resilienz der Umgebungen zu verbessern, deren Management mit Hilfe der Datenplattform “Cohesity Helios” erfolgt. Security Advisor ist dazu in der Lage, die Cohesity-Umgebungen zu scannen, inklusive diverser Security-Konfigurationen. Dabei analysiert das Produkt viele Faktoren, die für die Absicherung der Umgebung von zentraler Bedeutung sind. Dazu gehören unter anderem Audit-Protokolle, Verschlüsselung und Zugriffskontrolle.

Read More
ArtikelManagement

Dauerzustand Home Office – was bedeutet das für Unternehmensdaten?

Als die Covid-19-Pandemie Mitarbeiter von heute auf morgen dazu zwang, von zu Hause aus zu arbeiten, bemühten sich IT-Teams lange und intensiv darum, ihnen die bestmögliche Infrastruktur zu bieten. Anfangs vielerorts ein Alptraum aus Notlösungen und Flickschusterei, doch mit der Zeit entwickelten sich in den meisten Unternehmen Lösungen, mit denen auch das Arbeiten von außerhalb des Büros reibungslos möglich wurde.  

Read More