Rechenzentrum unter Quarantäne?

Erst China, dann Italien: Covid-19 zwingt Regierungen zu drastischen Maßnahmen, etwa ein komplettes Land abzuriegeln und unter Quarantäne zu stellen. Das hat selbstverständlich Einfluss auf alle Ebenen des Lebens und Unternehmen kämpfen an vielen Fronten, um ihre Mitarbeiter in Sicherheit zu wissen. Gleichzeitig muss der Betrieb so reibungslos wie möglich weiterlaufen. Unternehmen, die ihr Geschäft hauptsächlich über das Internet abwickeln, scheinen im Vergleich zu denen in anderen Branchen im Vorteil: Kunden und Mitarbeiter können bequem von Zuhause aus arbeiten oder die Dienstleistungen nutzen. Doch was passiert, wenn die Rechenzentren, in denen die Dienstleistungen gehostet werden, von einer landesweiten Quarantäne betroffen sind? In diesem Fall können Unternehmen die Verfügbarkeit ihrer Systeme nicht mehr garantieren. Damit beeinflusst das Virus die DR-Strategien vieler Unternehmen, die sich bisher sicher wähnten.

Weiterlesen

Die Zukunft des Backups: Von periodisch zu kontinuierlich

Backup ist seit gut 35 Jahren ein wesentlicher Bestandteil der IT-Infrastruktur. Doch während sich die Datenmenge selbst und die gesamte IT-Landschaft dramatisch verändert haben, ist die Backup-Technologie im Wesentlichen gleich geblieben. In den weniger ausgelasteten Zeiten werden die Daten kopiert und an einem zweiten Ort gespeichert, von wo aus sie später wiederhergestellt werden können. Mit den neuen Anforderungen an moderne Rechenzentren scheint dieser auf Snapshots basierende Prozess veraltet zu sein, und viele Unternehmen stoßen an die Grenzen der aktuellen Backup-Technologie. Die Herausforderungen sind nicht die relativ einfache Erstellung von Backups, sondern das Gewährleisten der Verfügbarkeit zu jeder Zeit. Viele Unternehmen suchen deshalb nach Alternativen, um ihre Backup-Strategien zu modernisieren. Kontinuierliche Backups aufbauend auf Continuous Data Protection scheinen die logische Alternative zu periodischen Backups zu sein.

Weiterlesen

Zerto 7.5: IT-Resilience-Lösung in neuer Version

Zerto hat die Verfügbarkeit von Zerto 7.5 bekannt gegeben. Die Version bietet stärkere Integrationen in die Lösungen von Technologiepartnern, neue Sicherheitsfunktionen und fortschrittliche Analysen. Sie unterstützt Kunden bei ihrem Weg in die Cloud und der Verringerung von Sicherheitsrisiken. Neu sind eine erweiterte Funktionalität für Microsoft Azure, einschließlich Unterstützung von Azure Managed Disks, Scale-Sets und Azure VMware Solution (AVS); Integrationen in HPE StoreOnce Catalyst; Zertifizierung und Unterstützung für VMware vSphere APIs for I/O Filtering (VAIO) sowie erweiterte Analysen für die Berichterstellung, Planung und Anpassung von Disaster Recovery (DR) und Langzeitspeicherung.

Weiterlesen

Die Auswirkungen des neuen IT Sicherheitsgesetzes und andere rechtlicher Grundlagen auf BC/DR

Autor/Redakteur: Andreas Mayer, Zerto/gg Neben dem recht neuen IT-Sicherheitsgesetz (IT SiG) gibt es diverse andere nationale wie internationale Gesetze, die

Weiterlesen