Canonical verlängert den Produktlebenszyklus von Ubuntu 14.04 und 16.04 auf zehn Jahre

Die beiden Ubuntu-Versionen “Trusty Tahr” (14.04 LTS) und “Xenial Xeru” (16.04 LTS) bekommen einen längeren Produktlebenszyklus. Dieser wird auf zehn Jahre erweitert. Damit sollen Unternehmen in die Lage versetzt werden, die durch das Einspielen von Upgrades entstehenden Kosten flexibler zu verteilen. Die längere ESM-Phase (Extended Security Maintenance) der beiden genannten Ubuntu-Varianten sorgt dafür, dass für sie von Canonical auch weiterhin Kernel-Livepatches und Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise sollen die Unternehmensinfrastrukturen wartungsarm betrieben werden und sicher bleiben.

Weiterlesen

Forescout aktualisiert seine Plattform, um risikobehaftete Geräte schneller zu identifizieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten

Forescout Technologies stellt neue Updates seiner Plattform vor, um Geräte in großem Maßstab abzusichern. Unternehmen werden häufiger als je zuvor angegriffen und diese Aktualisierungen der Forescout-Plattform geben den Unternehmen die einzigartige Möglichkeit, sich durch die Identifizierung und Sicherung risikoreicher Geräte zu verteidigen, einschließlich der Systeme für das Internet der Dinge (IoT) und die Betriebstechnologie (OT).

Weiterlesen

Ransomware-Krise? Fakten statt Furcht

Autor/Redakteur: Wieland Alge, Vice President und General Manager EMEA bei Barracuda Networks/gg Seine eigene Haustür sperrt man ab, eine Selbstverständlichkeit,

Weiterlesen

Frage der Woche: Sicherheit für Heimnetze

Einer der wichtigsten Trends für dieses Jahr soll nach Meinung vieler Analysten und Journalisten in der Zunahme der Zahl der

Weiterlesen