Cloud-App-Sicherheit auf Node.js und Kubernetes erweitert

An dieser Stelle noch ein Nachtrag zur Dynatrace-Perform: Dort wurde bekannt gegeben, dass das im letzten Dezember veröffentlichte “Application Security Module” erweitert wird. Dank der Erweiterung wird die Dynatrace-Risikobewertung auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) in Zukunft auch Node.js-basierte Applikationen abdecken. Node.js kommt als Runtime-Umgebung für die Cloud-nativen Anwendungen vieler Marken zum Einsatz. Außerdem wird die Erweiterung dafür sorgen, dass in Kubernetes-Umgebungen vorhandene Software-Schwachstellen nun nicht mehr nur in Workloads, sondern auch in der Plattform selbst automatisch erkannt werden. Dabei verknüpft Dynatrace die Schwachstellen, die gefunden wurden, mit Containern, was ihre Bewertung erleichtert und die Fehlerbehebung beschleunigt.

Weiterlesen

Dynatrace Application Security: Neues Plattformmodul erhöht Sicherheit für Produktions- und Vorproduktionsumgebungen

Laut IDC sollen 90 Prozent der neuen Unternehmensanwendungen weltweit bis 2022 Cloud-nativ entwickelt werden. Unternehmen investieren bereits in eine Vielzahl von Tools zur Bewältigung von Sicherheitsbedrohungen, nach wie vor gibt es jedoch Blind Spots und Unsicherheiten hinsichtlich der Risiken und ihrer Auswirkungen auf Cloud-native Anwendungen. Wenn Schwachstellen entdeckt werden, erfordern derzeitige Ansätze manuelle Prozesse, die ungenaue Risiko- und Impact-Analysen liefern. Damit sind Teams gezwungen, Zeit mit der Suche nach Fehlalarmen zu vergeuden.

Weiterlesen