Hop-On- / Hop-Offboarding – schnell, effizient und sicher

Mitarbeiter kommen und gehen, wechseln die Abteilung, werden befördert, heiraten oder gehen in Elternzeit – in größeren Unternehmen wird die Verwaltung von Benutzerkonten und Zugriffsberechtigungen schnell zur Mammutaufgabe. Oder sogar zum Sicherheitsrisiko, wenn die IT-Verantwortlichen nicht rechtzeitig über den Austritt von Mitarbeitern informiert werden. Zudem kostet die manuelle Benutzer- und Kontenbereitstellung kostbare Zeit sowie IT-Manpower und ist noch dazu fehleranfällig. Ein automatisiertes Provisioning und Deprovisioning stellt hingegen sicher, dass während des gesamten Mitarbeiter-Lifecycles immer die richtigen Leute – und zwar nur die – Zugriff auf die richtigen Anwendungen, Dateien und Services haben. Gleichzeitig reduziert es die Reibungsverluste für Systemadministratoren.

Weiterlesen

Mitarbeiterwechsel & IT: Friede, Freude, Eierkuchen?

Wenn es um die IT-Unterstützung für den Mitarbeiterein- beziehungsweise -austritt geht, machen Unternehmen derzeit keine gute Figur: Eine Studie von Ivanti unter 400 IT-Profis zeigt, dass sich der Start in den neuen Job oft verzögert: Nur 15 Prozent der Mitarbeiter verfügen am ersten Arbeitstag über alle notwendigen Arbeitsmittel. Bei 38 Prozent der Befragten dauert es etwa zwei bis vier Tage, bis ein neuer Mitarbeiter mit allen notwendigen Ressourcen ausgestattet ist. Noch kritischer die Situation beim Mitarbeiteraustritt: Nur knapp die Hälfte der befragten IT-Experten kann relativ sicher sagen, dass Ex-Kollegen über keine Zugriffsrechte mehr verfügen. Eine automatisierte Löschung von Zugriffsrechten auf sensiblen Unternehmensdaten könnte Abhilfe schaffen.

Weiterlesen