Warum ist es so schwierig?

Die Grenze zwischen unserem physischen und unserem digitalen Arbeitsplatz ist heute fließender denn je. Die meisten von uns schätzen die Möglichkeit und den Komfort, mehr von zu Hause aus arbeiten zu können. Doch hat dies auch ein großes Problem verstärkt: die wachsende Diskrepanz zwischen unseren persönlichen und beruflichen IT-Erfahrungen. Angesichts der Rekordzahl von Menschen, die ihren Arbeitsplatz wechseln, sollten schlechte Erfahrungen der Mitarbeiter mit den IT-Systemen des Unternehmens unbedingt vermieden werden. Und doch sind wir hier.

Weiterlesen

Quantifizierung von Cyberrisiken: Cyber-Risiken intelligent messen, verwalten und reduzieren

Eines der größten Probleme, mit denen IT-Fachleute heute konfrontiert sind, ist die seltene Fähigkeit, Cyberrisiken so zu kommunizieren, dass Vorstandsmitglieder sie verstehen können. Die Art und Weise, wie Sicherheitsexperten die Effektivität ihrer Arbeit messen, reicht unter Umständen nicht aus, um den Vorstand zu überzeugen. Für Sicherheitsspezialisten wird der wahre Wert der Sicherheit oft erst dann deutlich, wenn es zu einer Sicherheitsverletzung kommt und der Vorstand dies als Sicherheitsversagen ansieht. Einem Bericht von Cybersecurity Ventures zufolge wird die Cyberkriminalität die Welt bis 2025 jährlich unglaubliche 10,5 Billionen Dollar kosten, weshalb Sicherheitsteams dringend eine Lösung benötigen.

Weiterlesen

Homeoffice: Mit zunehmender Cloud-Nutzung steigt das Sicherheitsrisiko

Die Verlagerung ganzer Belegschaften ins Homeoffice und die verstärkte Nutzung von Cloud-Lösungen hat Unternehmen anfälliger für Sicherheitsvorfälle gemacht. Dabei nimmt nicht nur die Zahl der Angriffe von außen zu. Es sind vor allem die eigenen Mitarbeiter, die durch versehentliches Löschen von Daten, falsches Speichern und das Vertuschen von Fehlern für Datenverluste sorgen.

Weiterlesen

Der menschliche Faktor: Schlüssel einer erfolgreichen Digitalstrategie

Deutsche Unternehmen verschlafen die digitale Transformation. So oder so ähnlich lauten die Schlagzeilen der vergangenen Jahre, nicht nur in einschlägigen Fachmagazinen. Dementsprechend groß war der Schrei nach einem digitalen Wandel der deutschen Unternehmenswelt auch außerhalb der Medienlandschaft. Innerhalb vieler Unternehmen fragten sich viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Wo bleibt sie denn, die viel umworbene digitale Wende? Denn besonders Abteilungen, in denen viele Prozesse manuell ablaufen, wie die Buchhaltung, würden von einem Digitalisierungsschub profitieren. Zettelberge auf den Schreibtischen, verstaubte Regale voller Akten in dunklen Archiven und vor allem die akribische, mühsame, händische Kontierung von Beträgen wäre passé. Ein Traumszenario!

Weiterlesen

Acht elementare Schritte zur Datensicherheit im Unternehmen

Unternehmen müssen ihre individuelle Digitalisierungsstrategie heute in einer Wirtschaftswelt verankern, die sich schneller verändert, als sie ihre Dateien und Daten schützen kann. Weder existieren Patentrezepte noch eine magische Lösung, um Datenverstöße zu verhindern. Obwohl IT-Sicherheitsverantwortliche bereits Maßnahmen ergreifen und proaktiv handeln, nimmt die Zahl an Datenschutzverletzungen von Jahr zu Jahr zu – ein unendliches Katz-und-Maus-Spiel. Jedes Mal, wenn Verantwortliche neue Methoden zum Schutz einführen, sind ihnen Kriminelle dicht auf den Fersen und finden Wege, diese Schutzmaßnahmen zu umgehen. Neben diesen externen Bedrohungen verursachen auch Mitarbeiter von innen Lecks, sei es unbeabsichtigt oder vorsätzlich.

Weiterlesen

Sieben Tricks, auf die Mitarbeiter nicht hereinfallen sollten

Autor/Redakteur: Autor: Kurt Kraus, StorageCraft Technologie GmbH/gg Internetbetrüger, insbesondere die sogenannten Social Engineers, arbeiten mit einer Vielzahl von Techniken, um

Weiterlesen