Moderne Ransomware: Veröffentlichung statt Verschlüsselung

Cyberkriminelle scheinen gerade ihre Strategie zu ändern. Das Verschlüsseln von Daten mit dem Ziel, die Inhaber dieser Daten zu erpressen und sie nur nach Zahlung eines “Lösegelds” zu entschlüsseln und wieder zugänglich zu machen, wird jetzt um eine neue Angriffsart ergänzt. Dabei handelt es sich um Attacken, bei denen die Kriminellen damit drohen, Daten, die vertraulich sind, online zu publizieren, falls das Lösegeld nicht bezahlt wird. Das sagen zumindest Experten von Kaspersky, die die Ransomware-Familien Ragnar Locker und Egregor unter die Lupe genommen haben.

Weiterlesen