Größeres Update für den Network Multimeter von Allegro

Die Network Multimeter von Allegro Packets erhalten ein umfassendes System Update. Die Firmware Release 3.0 modernisiert das Betriebssystem und bereitet die Unterstützung von neuen Prozessorarchitekturen vor. Darüber hinaus stellt sie DNS- und VoIP-Messinformationen genauer dar. Die Network Multimeter eignen sich zum detaillierten und effizienten Analysieren des Netzwerkverkehrs. Sie können Übertragungsraten zwischen einem und 100 Gbit/s überwachen und die gesammelten Daten über ein Web-Interface darstellen.

Weiterlesen

Windows Server 2008 und SQL Server 2008: Support-Ende als Chance zum Modernisieren

Mit dem Auslaufen der Extended Security Updates für die Betriebs- und Datenbankmanagementsysteme Windows Server 2008 und SQL Server 2008 liegt es nahe, diese in Microsoft Azure umzuziehen. Die Migration schafft Sicherheit, bietet im Hybrid-Modell Kostenvorteile, setzt aber sorgfältiges Planen voraus, um die Erneuerung richtig anzugehen. Neben der Cloud-Option gibt es zwei Varianten, die den lokalen Betrieb absichern.

Weiterlesen

Barracuda Techsummit19 in Alpbach

Letzte Woche war ich in Alpbach in Tirol auf dem Techsummit19 von Barracuda. Zu den wichtigsten gezeigten Neuigkeiten gehörten die neue Version 8 der CloudGen Firewall mit überarbeitetem Management-Interface sowie Neuigkeiten in der Cloud Security.

Weiterlesen

Einfacher Upload per AWS CLI-Interface

Über das AWS Command Line Interface (CLI) lassen sich sämtliche Funktionen der AWS Management Console nutzen. Dazu gehören auch Uploads. Dabei kann die gesamte Bandbreite einer Netzwerkverbindung verwendet werden, indem mehrere parallele Kanäle zum Einsatz kommen. Außerdem ermöglicht das Interface über eine Synchronisationsfunktion den Abgleich eines lokalen Dateiverzeichnisses mit einem Amazon S3 Bucket.

Weiterlesen

Zero Trust: Systemarchitektur von EfficientIP integriert DNS in das IT-Sicherheitskonzept

Neue Herausforderungen für die IT-Security: Schutzvorkehrungen am Netzwerk-Perimeter allein reichen nicht mehr aus, um die Sicherheit angesichts komplexer Gefahren von innen und außen zu gewährleisten. Denn Bedrohungen innerhalb des geschützten Perimeters sind in der Lage, ihre Form zu verändern und gegen vertrauenswürdige, also ungeschützte Ressourcen vorzugehen. Hier empfiehlt EfficientIP ein Zero Trust-Konzept: Der Anspruch, alle Ressourcen zu überprüfen und zu sichern, bezieht ausdrücklich auch das DNS als kritische Netzwerkbasis ein und verknüpft die Zero Trust-Architektur mit der IP-Adressverwaltung.

Weiterlesen