Vom Kunden zum Mitbewerber: Wie Unternehmen des Finanzsektors den wichtigsten Bedrohungen begegnen sollten

Jüngste Berichte zeigen, dass sich die Zahl der Cyberangriffe auf den Finanzdienstleistungssektor alleine in Großbritannien im Jahre 2018 verfünffacht hat – in Deutschland dürften diese Zahlen ähnlich aussehen. Einen internationalen Einblick in die Thematik bietet der im letzten Jahr erschiene Report „2018 State of Cyber Resilience“ des Beratungsunternehmens Accenture. Hier offenbart sich für den Finanzsektor, dass einer von sieben Angriffen auf Banken und Kapitalunternehmen erfolgreich ist – und erschreckende 42 Prozent der Attacken werden frühestens nach einer Woche bemerkt. Den zunehmenden Risiken auf den Finanzsektor haben Organisationen in diesem Bereich bisher zu wenig entgegenzusetzen. Laut Accenture hat nur jedes fünfte Unternehmen (18 Prozent) sein Budget für Cybersicherheit innerhalb der letzten Jahre deutlich erhöht. Lediglich ein Drittel (30 Prozent) der Befragten plante zum Zeitpunkt der Erhebung, die Ausgaben für den Schutz gegen Cyberangriffe für die künftigen drei Jahre wesentlich zu steigern.

Weiterlesen

Sicherheitsrisiko Steganographie: Clearswift erweitert SECURE Email Gateway um neues Feature, damit Unternehmen dem Risiko Einhalt zu gebieten können

Clearswift erweitert seine bestehende Lösung zur E-Mail-Sicherheit um ein „Anti-Steganography“ Element und reagiert damit auf einen wachsenden Trend innerhalb der IT-Security-Bedrohungslandschaft. Die Technologie ist laut Hersteller in dieser Form auf dem Markt einzigartig.

Weiterlesen

Frage der Woche: Joint Cybercrime Action Taskforce (J-CAT)

Im September hat die internationale “Joint Cybercrime Action Taskforce (J-CAT)” probeweise die Arbeit aufgenommen. Die Gruppierung operiert vom European Cybercrime

Weiterlesen