Aruba Networks präsentiert neue Access-Points

Aruba Networks erweitert das umfangreiche Portfolio an drahtlosen Access Points (APs) um drei neue Modelle. Die beiden Geräte Aruba Instant IAP-134 und Aruba Instant IAP-135 sind für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie SOHOs konzipiert und erzielen einen Durchsatz von 900 Mbit/s in 802.11n-Netzwerken. Der neue AP-93H für die Wandmontage erzielt eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s in 802.11n-Netzen und eignet sich für Schulen und Universitäten, Hotels, Krankenhäuser und andere Umgebungen mit hoher Nutzerdichte.

Die 900-Mbit/s-Modelle IAP-134 und IAP-13 ermöglichen es Unternehmen, die ständig steigende Zahl an Endgeräten sowie den bandbreitenintensiven Sprach- und Videodatenverkehr zu bewältigen. Dank Aruba Amigopod, der integrierten Lösung für die Benutzerverwaltung, können sich Besucher oder Mitarbeiter ihren Netzzugang schnell und einfach selbst einrichten. Dies rationalisiert Arbeitsabläufe, senkt die Kosten und erhöht gleichzeitig die Sicherheit. Darüber hinaus können die Geräte der Serie Aruba Instant jetzt auch unangemeldete Access Points finden und erfüllen damit die Anforderungen des PCI-Standards (PCI: Payment Card Industry).

Aruba Instant integriert nun auch die Virtualisierung des Aruba Mobility Controllers in 802.11n-Acess Points und schafft damit ein WLAN, das noch verlässlicher arbeitet und geringere Gesamtkosten erzeugt. IT-Verantwortliche können bis zu 16 Aruba Instant Access Points gemeinsam verwalten sowie mehrere Aruba Instant Netzwerkgruppen zentral über Aruba AirWave administrieren. Um auch den Anforderungen großer Unternehmen gerecht zu werden, lässt sich eine Architektur mit zentralem Mobilitätscontroller für Aruba Instant ohne großen Aufwand nachrüsten.

Aruba Instant lässt sich in nur wenigen Minuten einrichten und erfordert kaum Unterstützung durch den IT-Support. Auch fallen keine laufenden Service- oder Lizenzgebühren an, spezielle Managementsoftware ist ebenfalls nicht notwendig. Das Aruba-Instant-Portfolio umfasst insgesamt fünf Access Points. Die Preise starten bei 395 Dollar. Zum Portfolio zählen die Geräte IAP-92, IAP-93 und IAP-105 sowie die neuen Modelle IAP-134 und IAP-135. Die IAP-134 and IAP-135 bieten ein 3X3-MIMO-Antennenfeld (MIMO: Multiple In, Multiple Out) und haben einen maximalen Durchsatz von 900MBit/s.

Darüber hinaus bringt Aruba den Access Point AP-93H auf den Markt. Das 802.11n-Gerät für Innenräume bietet sichere kabelgebundene und drahtlose Netzwerkverbindungen in Umgebungen mit hoher Nutzerdichte wie in Schulen, Universitäten, Hotels oder Krankenhäusern. Der AP-93H lässt sich an jeder Standard-Wandplatte befestigen und erreicht Übertragungsraten bis zu 300 Mbit/s.

Oftmals verfügen Access Points für die Wandmontage nicht über die Möglichkeit, den Kontext des Datenverkehrs fein differenziert zu interpretieren. Analysiert ein Gerät jedoch diesen Kontext, kann es verhindern, dass Anwendungen, Geräte oder Anwender zu viel Bandbreite auf Kosten anderer beanspruchen. In Kombination mit dem Aruba-Mobilitätscontroller bietet der AP-93H sichere, schnelle Netzwerkdienste, so dass Anwender – wenn möglich – stets drahtlos und damit komfortabel und flexibel arbeiten können und nur in wenigen Fällen auf eine kabelgebundene Verbindung zurückgreifen müssen. IT-Verantwortliche können darüber hinaus unnötige Ethernet-Switch-Ports eliminieren, ihre Netzwerkinfrastruktur anpassen und optimieren sowie ihre Betriebskosten senken. Der AP-93H unterstützt ARM (Adaptive Radio Management) und Spektralanalyse, um die Leistung der Clients zu maximieren und Funkinterferenzen zu minimieren.

Der AP-93H bietet 2×2 MIMO und verfügt über 2,4-GHz und 5-GHz Dual-Band-Funkmodul mit integrierten Antennen, vier 10/100Base-T-Ethernet-Switch-Ports, einen weiteren Pass-Through-Ethernet-Port sowie einen 10/100/1000Base-T-Uplink-Port. Das Gerät kann Power-over-Ethernet (PoE nach dem Standard 802.3af) oder eine 12-Volt-Gleichstromquelle nutzen. Wie auch für andere 802.11n-Acess Points gibt Aruba für dieses Gerät eine Garantie für die gesamte Lebensdauer. Der AP-93H ist ab sofort ab einem Preis von 495 Dollar erhältlich.

Weitere Informationen: www.arubanetworks.com