GFI MailArchiver 2014 mit Datei-Archivierung und erweiterter Funktionalität in Outlook

GFI

GFI Software stellt GFI MailArchiver 2014 vor. Die neue Version verfügt über erweiterte Funktionalität und Kontrollmöglichkeiten über Outlook. GFI MailArchiver bietet IT-Administratoren eine vollständige Transparenz der unternehmensweiten eMail-Nutzung sowie möglicher Risiken. Die Lösung hilft auch bei der Einhaltung von Compliance-Richtlinien.

Archivierung betrifft nicht nur eMails, sondern auch Dateien und Dokumente, die ebenfalls für Wiederherstellungs- und Compliance-Zwecke archiviert werden müssen. GFI MailArchiver 2014 verfügt über den neuen File Archiving Assistant, der für die automatische Archivierung und Abspeicherung von Dokumenten sorgt. Der File Archiving Assistant ermöglicht das gemeinsame Nutzen von Dateien, während diese dabei sicher gespeichert und abgelegt werden. Mitarbeiter müssen nicht mehr auf öffentliche Cloud-basierte Dienste wie Dropbox oder Google Drive zur Abspeicherung ihrer Dokumente zurückgreifen.

„E-Mail ist sowohl Segen als auch Fluch“, sagt Sergio Galindo, General Manager der Infrastructure Business Unit von GFI Software. „E-Mail und die Portabilität moderner Computer machen es möglich, Geschäfte rund um die Uhr und überall zu tätigen. Endanwender – vor allem Außendienstmitarbeiter – verlangen Technologien, die ihnen die Arbeit erleichtert. Dabei denken sie leider allzu selten an die Sicherheit. Mit dem neuen File Archiving Assistant bietet GFI MailArchiver sichere, einfache Storage-Möglichkeiten; die Daten bleiben aber vor Ort. So können Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten behalten und Compliance-Richtlinien besser einhalten.“

GFI MailArchiver 2014 ist ab sofort verfügbar. Der Einstiegspreis liegt bei 35 Euro pro Mailbox. Alle Kunden mit bestehendem Wartungsvertrag können kostenlos auf die neue GFI MailArchiver Version updaten.

Weitere Informationen www.gfisoftware.de/products-and-solutions/email-and-messaging-solutions/gfi-mailarchiver

[subscribe2]