OneNote ab sofort kostenfrei verfügbar

Ab sofort bietet Microsoft sein digitales Notizbuch OneNote auch für Apple Macintosh Computer an. Damit ist die Anwendung nun auf allen Geräten und Plattformen kostenlos verfügbar. Zusätzlich stellt Microsoft eine Cloud-API zur Verfügung, um OneNote in eigene Applikationen zu integrieren. Die kostenlosen Versionen stehen ab sofort unter www.OneNote.com zur Verfügung.

OneNote ist ein universelles und vielseitig einsetzbares Notizbuch, mit dem sich Ideen, Informationen und Inspirationen aus Business und Freizeit einfach festhalten lassen. Zu jeder Zeit und an jedem Ort – und künftig eben auch auf allen Geräten und Plattformen. Bilder, Dokumente und Videos  lassen sich bei OneNote direkt in die Notizen einfügen, alle notwenigen Informationen sind nur einen Mausklick entfernt.

Thorsten Hübschen, Business Group Lead der Microsoft Office Division: „Mit der neuen Version für Mac, der tiefen Integration in Microsoft Office, aber auch mit den vielen Schnittstellen zu anderen Anwendungen machen wir OneNote zum passenden Werkzeug für jede Inspiration. Mit der breiten Verfügbarkeit von OneNote wird es noch leichter sein, von jedem beliebigen Ort aus sein persönliches Notizbuch zu füllen.“

Seine besonderen Stärken spielt OneNote auch als Collaboration-Werkzeug aus: Notizbücher werden über alle Geräte und Plattformen ständig über die Cloud synchronisiert und lassen sich so freigeben, dass andere Anwender die Notizen ergänzen und bearbeiten können. Notizbücher lassen sich sogar für Personen und Arbeitsgruppen freigegeben, die nicht über die installierte OneNote-Applikation verfügen, denn OneNote Online funktioniert mit jedem herkömmlichen Browser problemlos. Notizen lassen sich zudem untereinander sowie mit anderen Dokumenten verknüpfen und zu umfangreichen Wikis zusammenfassen. So können Kollegen, Freunde und Familien aktiv an Ideen und Informationen teilhaben.

„OneNote ist ein wichtiger Baustein in unserer Vision des modernen Arbeitens und unterstützt unsere auf der SharePoint-Konferenz vorgestellten Neuerungen zum Thema Transforming Workplace“, so Thorsten Hübschen weiter. „Ideen entstehen eben überall, längst nicht nur am klassischen Büroarbeitsplatz. OneNote ist ein gutes Beispiel dafür, wie die mobile Nutzung den PC und Digital das Papier ablösen.“ Für Entwickler und Software-Anbieter, die OneNote in eigene Applikationen integrieren möchten, stellt Microsoft eine neue Cloud-API zur Verfügung. Die offene Schnittstelle macht es für Drittanbieter leicht, jede beliebige Anwendung für die produktive Zusammenarbeit mit OneNote zu öffnen.

Weitere Informationen: www.microsoft.com

[subscribe2]