FreeBSD-Update-Verzeichnis aufräumen

Beim Upgrade unseres FreeBSD 9.1-Systems auf die Version 9.2 mit Hilfe des Kommandozeilentools “freebsd-update” stellten wir fest, dass die /var-Partition mit den heruntergeladenen Update-Paketen fast vollkommen belegt wurde. Daraufhin suchten wir nach einer Möglichkeit, diese Pakete, die ja nach der Installation nicht mehr gebraucht werden, zu entfernen, ohne freebsd-update durcheinander zu bringen.

Um den Platz wieder freizugeben, können alle Dateien und Verzeichnisse unterhalb von “/var/db/freebsd-update” gelöscht oder verschoben werden. Danach genügt es, das Update-Werkzeug mit Hilfe des Befehls “freensd-update fetch” wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.

[subscribe2]