Toshiba bringt Enterprise Endurance SSDs für Server- und Storage-Systeme

PX02SS

Toshiba Electronics Europe (TEE) erweitert sein Angebot an Enterprise Solid State Drives (eSSDs). Neu im Portfolio sind die Enterprise Endurance SSDs der PX02SSx-Serie, die für den Einsatz in unternehmenskritischen Server- und Storage-Systemen konzipiert sind. Die neuen Enterprise-SSDs basieren auf der fortschrittlichen 24-nm-eMLC (Enterprise Multi-Level Cell)-NAND-Technologie. Verfügbar sind die Modelle  PX02SSF010 mit 100 GByte, PX02SSF020 mit 200 GByte, PX02SSF040 mit 400 GByte und PX02SSB080 mit 800 GByte. Die eSSDs bieten eine sehr hohe IOPS-Leistung mit 130.000 IOPS bei Lese- und 42.000 IOPS bei Schreibvorgängen. Außerdem zeichnen sich die neuen SSDs durch einen hohen DWPD (Drive Write Per Day)-Wert von 30 aus. Dieser Wert gibt an, wie oft das Speichermedium pro Tag komplett überschrieben werden kann.

Die 2,5-Zoll (6,4 Zentimeter) großen eSSDs sind mit einer Dual-Port-SAS-Schnittstelle ausgestattet, die Übertragungsraten von bis zu 12 GBit pro Sekunde bietet. Die hohe Zuverlässigkeit der Laufwerke und der Schutz der gespeicherten Daten werden durch die von Toshiba selbst entwickelte Technologie Quadruple Swing-By Code (QSBC) sichergestellt, ein hocheffizientes Error-Correction-Code (ECC)-Verfahren. Toshiba bietet in der neuen eSSD-Serie auch Modelle mit Cryptographic-Erase-Features an: verfügbar sind die Laufwerke PX02SSU010 mit 100 GByte, PX02SSU020 mit 200 GByte, PX02SSU040 mit 400 GByte und PX02SSQ080 mit 800 GByte.

Die Nachfrage nach SSDs nimmt auch auf Unternehmensseite kontinuierlich zu, nicht nur im Server-Bereich, sondern auch bei Storage-Systemen: mit den neuen PX02SSx-Laufwerken können Unternehmen hier die hohen Anforderungen an Speicherlösungen hinsichtlich Kapazität, Sicherheit und Effizienz zuverlässig erfüllen. Samples der neuen PX02SSx-Laufwerke sind ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen: www.storage.toshiba.eu

[subscribe2]