HP bringt Next-Generation Firewall

9784319455_0b44ff02d2_o

HP hat eine Reihe neuer Security-Produkte und -Services angekündigt. Zu den Neuheiten gehört die Next-Generation Firewall (NGFW) von HP TippingPoint. Die NGFW kommt in fünf Appliance-Modellen mit Durchsatzraten von 500 Megabit pro Sekunde (MBit/s) bis zehn Gigabit pro Sekunde (GBit/s). Sie bietet einen erweiterten Schutz vom Netzwerkrand bis zum Rechenzentrum mit präzisem Einblick und Kontrollmöglichkeiten auf Anwendungsebene. Mit der NGFW können Unternehmen ihre IT-Umgebungen besser vor Risiken schützen, die durch Cloud Computing, mobile Endgeräte oder Bring Your Own Device (BYOD) entstehen.

Neu sind auch die Security-Intelligence-Plattform HP Threat Central und die Software HP ArcSight Application View. Über HP Threat Central können Unternehmen IT-Sicherheitsinformationen einsehen und automatisiert austauschen, um Angriffe schneller zu erkennen und abzuwehren. HPArcSight Application View integriert die Sicherheitslösungen von HP ArcSight und HP Fortify und ermöglicht Benutzern damit einen umfassenden Einblick in die Anwendungsschicht von IT-Umgebungen. Darüber hinaus bringt HP ein neues Sicherheits-Feature für das BIOS von PCs sowie neue Services. Diese helfen Kunden unter anderem dabei, eine effektive Strategie für das Security-Management von Mitarbeiter-Endgeräten auszuarbeiten und einzuführen.

„Unternehmen sehen sich heute nicht mehr einzelnen Angreifern gegenüber, sondern organisierten kriminellen Netzen, die finanziell gut ausgestattet sind“, sagt Art Gilliland, Senior Vice President, Enterprise Security Products, HP. „Wer sich gegen die Angriffe dieser Netze zur Wehr setzen und Angreifer an allen Angriffspunkten frühzeitig stören will, braucht einen Partner, der über durchgängige IT-Sicherheitslösungen auf Grundlage aktueller Bedrohungsanalysen verfügt. Über ein solches Angebot verfügt derzeit nur HP.“

HPs Security-Ansatz unterbricht den Lebenszyklus eines Angriffs durch Schutzmaßnahmen und das Erkennen von Bedrohungen in Echtzeit – von der Anwendungsebene bis zu Hardware- und Softwareschnittstellen. Die neuen Security-Angebote von HP bieten Lösungen für die Abwehr von Angriffen in Echtzeit und selbstheilende Technologien in Kombination mit Security Intelligence, die durch Crowdsourcing gewonnen wurde.

Die NGFW nutzt ebenso wie das Next-Generation Intrusion Prevention System von HP TippingPoint das HP TippingPoint Security Management System. Das bedeutet: Die neuen Appliances können vom Netzwerkrand bis zum Rechenzentrum über eine zentrale Konsole verwaltet werden. Für das Erkennen von Bedrohungen und Angriffen greifen sie auf die Forschungsergebnisse der HP TippingPoint DVLabs, der Zero Day Initiative (ZDI) sowie auf die Security-Intelligence-Feeds des HP TippingPoint ReputationDV Service zurück. Dadurch ist gewährleistet, dass die Appliances alle neuen Bedrohungen ebenso erkennen wie alle bekannten Angriffe aus dem Command & Control Center.

Weitere Informationen: www.hp.com/de

[subscribe2]