Qualys stellt Web Application Firewall (WAF) vor

Qualys kündigt die Einführung der Betaversion seiner neuen cloudbasierten WAF-Lösung an. Die Betaversion steht seit dem ersten August als Amazon Machine Image (AMI) für Webanwendungen in Amazon EC2 zur Verfügung. Am ersten September wird sie als virtuelles VMware Image für On-Premise-Implementierungen veröffentlicht. Bereitgestellt über die mandantenfähige, hoch skalierbare Cloud-Plattform QualysGuard, bietet der neue Qualys WAF-Dienst den Kunden zentralisierte Management-Funktionalitäten, verteilten Schutz und leichte Bedienbarkeit – gleich, ob ihre Anwendungen vor Ort oder in der Cloud betrieben werden.

WAFs schützen Websites, indem sie bestimmte Regeln auf die HTTP-Kommunikation anwenden, um Angriffe auf diese zu verhindern. Jedoch sind WAF-Technologien kostspielig und aufwendig im Einsatz: Die Regeln müssen genau an die jeweilige Anwendung angepasst und häufig aktualisiert werden, um Änderungen an den Anwendungen gerecht zu werden und neue Bedrohungen zu adressieren. Deshalb können sich viele Unternehmen WAFs nicht leisten oder sie nur bei einigen wenigen, geschäftskritischen Webpräsenzen einsetzen. Aus diesem Grund hat Qualys jetzt einen cloudbasierten WAF-Service entwickelt, der als Teil der Cloud-Plattform und integrierten Anwendungssuite QualysGuard bereitgestellt wird und als erschwingliche, automatisierte und stets aktuelle Lösung dient, um Websites zu schützen und zugleich ihre Performance zu steigern.

“Qualys will seinen Kunden leistungsstarke, effektive Cloudlösungen liefern, die die hohen Kosten und Komplexitäten im Zusammenhang mit IT-Sicherheit und IT-Compliance ausräumen, und wir freuen uns sehr, jetzt auch eine erschwingliche, automatisierte WAF der nächsten Generation bieten zu können”, so Philippe Courtot, Chairman und CEO von Qualys. “Mit dem Debüt unseres WAF-Dienstes als Betaversion für Amazon EC2, gefolgt vom virtuellen Image für On-Premise-Implementierungen, erhalten die Kunden die nötige Flexibilität zum Schutz ihrer Anwendungen, unabhängig davon, wo sich diese befinden.”

Seit dem ersten August können die Anwender von Amazon Web Services (AWS) den cloudbasierten WAF-Dienst einsetzen, um Echtzeitschutz für ihre Websites und Anwendungen in Amazon EC2 zu erhalten und sie gegen Angriffe abzusichern. Ab dem ersten September können die Nutzer das virtuelle VMware Image des cloudbasierten WAF-Dienstes herunterladen, um Webanwendungen zu schützen, die in Rechenzentren vor Ort liegen.

Weitere Informationen: www.qualys.com

[subscribe2]