Panda Security erhöht Sicherheit und Kontrolle für Unternehmen

PCSM_1

Panda Security hat eine neue Version von Panda Cloud Systems Management (PCSM), seiner umfassenden Fernverwaltungs- und Überwachungslösung, gelauncht. Diese Lösung wurde entwickelt, um alle Arten von IT-Geräten innerhalb eines Unternehmens zu verwalten und zu überwachen sowie Support zu bieten. Dies stellt sicher, dass IT-Administratoren Geschäftsprozesse in ihren Unternehmen jetzt besser kontrollieren und schützen können, während gleichzeitig das Management und der Support für Störfälle erleichtert wird.

Zu den Vorteilen, die diese neue Version von Panda Cloud Systems Management bietet, gehört ein Ticketsystem, das es Endanwendern ermöglicht, schnell einen Fernsupport anzufordern. Außerdem können Administratoren das Arbeitspensum der Techniker festlegen und organisieren sowie Prioritäten setzen. Die neue Version von PCSM bietet auch Möglichkeiten, die vollständige Fernkontrolle über Computer zu haben, egal ob sie eingeschaltet sind oder nicht. Auf diese Weise kennen die Administratoren jederzeit deren Status. Dies ermöglicht den Firmen laut Angaben des Herstellers erhebliche Kosteneinsparungen, da sie die Geräte verwalten können, ohne sie einschalten zu müssen. Die neueste Version von Panda Cloud Systems Management bietet gleichermaßen eine bessere mehrschichtige Kontrolle über Prozesse, Dateien und Ordner sowie die Überwachung von gefährlichen oder unerwünschten Prozessen.

“Dank PCSM können IT-Abteilungen und Service-Provider jetzt die vollständige Kontrolle über die gesamte auf ihren Computern installierte Software haben und dadurch sicherstellen, dass Firmenrichtlinien eingeführt und befolgt werden”, erklärt Manuel Santamaria, Produktmanager bei Panda Security. “Es ist für alle IT-Abteilungen wichtig, Informationen über den Status jeder Sache auf dem Server zu haben”, fügt er hinzu.

Panda Cloud Systems Management wird außerdem in Kürze die Möglichkeit bieten, Listen aller Installationen im gesamten Unternehmen zu erstellen. So wird die Option bestehen, Blacklists von Anwendungen, die nicht installiert werden dürfen, Whitelists von Programmen, die installiert werden dürfen und Goldlists von Software, die installiert werden muss, aufzustellen.

Die Konsumerisierung der IT-Technologie und die Benutzung von persönlichen Geräten in Geschäftsumgebungen bedeutet, dass die Unternehmen neuen Sicherheits- und Managementherausforderungen gegenüberstehen, welche ohne negative Auswirkungen für das Unternehmen oder die Anwender in Angriff genommen werden müssen. Viele Unternehmen haben heute beispielsweise zahlreiche mobile Geräte mit vielen unterschiedlichen Betriebssystemen, die häufig nicht überwacht und verwaltet werden können. Um dieses Problem angehen zu können, wird Panda Security in Kürze Support für iOS und im letzten Quartal des Jahres 2013 für Android und Blackberry implementieren. Diese Funktion wird es IT-Administratoren erlauben, die Geräte eines Unternehmens im Falle des Verlustes, Diebstahls oder anderer Zwischenfälle zu kontrollieren, zu orten und aus der Ferne zu verwalten. Administratoren werden auch alle Zwischenfälle im Unternehmen von einem mobilen Gerät aus überwachen und dadurch die Reaktionszeiten auf jegliche Probleme reduzieren.

Weitere Informationen: www.pandasecurity.com

[subscribe2]