Tuning für beliebte Farbsysteme

Wie die Vorgängergeneration setzen die neuen DIN-A3-Farb-MFP, hier die UTAX 3505ci, auf Homogenität bei Bedienung und Verbrauchsmaterial sowie auf eine HyPAS-Schnittstelle, um individuelle Softwarelösungen einspeisen zu können (Foto: UTAX)
Wie die Vorgängergeneration setzen die neuen DIN-A3-Farb-MFP, hier die UTAX 3505ci, auf Homogenität bei Bedienung und Verbrauchsmaterial sowie auf eine HyPAS-Schnittstelle, um individuelle Softwarelösungen einspeisen zu können (Foto: UTAX)

UTAX stellt jetzt mit vier neuen DIN-A3-Farb-Multifunktionssystemen die Nachfolgegeneration einer erfolgreichen Produktfamilie vor. Wie ihre 2011 gelaunchten Vorgängermodelle der Serie UTAX CDC 1930-1950 setzen die neuen DIN-A3-Farb-MFP auf zwei Merkmale: das Produktkonzept Homogenität und die HyPAS-Schnittstelle. Die neuen Farbsysteme UTAX 3005ci, 3505ci, 4505ci und 5505ci wurden mit weiteren Funktionalitäten ausgestattet und hinsichtlich Bedienerfreundlichkeit, Produktivität, Qualität und Sicherheit optimiert. Damit hat UTAX die Wünsche von Kunden und Fachhandelspartnern für die neue Generation umgesetzt. Neu ist ein farbiges Touch-Panel, das es dem Nutzer ermöglicht, das MFP wie ein Smartphone „Look and Feel“ zu bedienen. Gesteigert wurde auch die hochwertige Ausgabequalität der Systeme zum Beispiel durch eine verbesserte Textwiedergabe beim Kopieren sowie eine Kantenglättung beim Drucken.

Maßgabe zur Weiterentwicklung der Produktfamilie waren konkrete Kundenwünsche, zum Beispiel, von Smartphones und Tablets aus drucken zu können. Da alle Modelle der neuen DIN-A3-Farb-Generation über WLAN-Unterstützung verfügen, ist mobiles Drucken jetzt möglich. Über eine drahtlose Verbindung zum nächstgelegenen kompatiblen Ausgabesystem können Dokumente gescannt und auf mobilen Endgeräten digitalisiert sichtbar gemacht werden oder umgekehrt der Druckbefehl von dort direkt an das MFP erfolgen.

Um mehr Komfort beim Kopieren zu erreichen, erkennen die Systeme jetzt Leerseiten automatisch und lassen sie unberücksichtigt. Dies spart dem Nutzer nachträgliches Aussortieren. Ist ein Großauftrag erledigt, schickt das MFP eine E-Mail an den Anwender. Bei den Scan-Features ist optional eine OCR-Funktion vorhanden. Die automatische Texterkennung stellt durchsuchbare PDF her, die das Auffinden eines Dokumentes in einem digitalen Archiv auf Knopfdruck ermöglicht. Mit der ebenfalls optionalen Follow-me-Printing-Lösung kann der Anwender seinen Druckauftrag nach Authentifizierung per PIN oder Karte am System seiner Wahl abrufen. Dies reduziert Wartezeiten.

Zielgruppen für die weiterentwickelten DIN-A3-Farb-Multifunktionssysteme UTAX 3005ci, 3505ci, 4505ci und 5505ci sind vorwiegend Büroumgebungen mit mittleren Farb- und s/w-Druckvolumen. Eine hohe Produktivität gewährleistet die Ausgabegeschwindigkeit von bis zu 50 Seiten pro Minute (5505ci). Werden grafisch anspruchsvolle Printerzeugnisse nachgefragt, wie es zum Beispiel in Marketingabteilungen der Fall sein kann, lässt sich die Ausgabequalität durch den Einsatz eines Fiery-Controllers nochmal erhöhen. Insgesamt hat sich Gesamtproduktivität der neuen Farbsysteme erhöht, wobei auch die TEC-Werte signifikant reduziert werden konnten.

Einheitlichkeit bei Bedienung und Zubehör haben sich als Erfolgsrezept auf dem Markt und für den Fachhandel erwiesen. So stehen wie für die beliebten Vorgängermodelle auch für die Farbsysteme UTAX 3005ci, 3505ci, 4505ci und 5505ci einheitliche Treiber, kongruentes Zubehör und modellübergreifende Verbrauchsmaterialien zur Verfügung. Die Fachhändler profitieren durch kleinere Lagerbestände und komprimierte technische Trainings. Der Kunde, ob Endnutzer oder Administrator, spart Zeit durch vertraute Abläufe und eine einheitliche Menüführung an seinen Ausgabesystemen.

Die vier neuen UTAX-Farbsysteme sind alle mit einer HyPAS-Schnittstelle ausgestattet, was die strategische Ausrichtung des Norderstedter Unternehmens unterstreicht: Hardware durch Softwarelösungen intelligenter zu machen und damit deren Einsatzmöglichkeiten zu steigern. Die HyPAS-Funktionalität ermöglicht es, individuelle, an die Bedürfnisse des Kunden angepasste Anwendungen in die Systeme einzuspeisen. Der Mehrwert für den Nutzer, wie zum Beispiel weniger Wartezeit bei Druckaufträgen, sicheres Drucken oder schnelleres Auffinden von gescannten Dokumenten, liefert den UTAX-Fachhandelspartnern überzeugende Argumente für die wichtige Zielgruppe kleine und mittlere Unternehmen.

Hohe Papierkapazitäten mit bis zu acht Zuführungen bei maximal 7.650 Blatt (4505ci und 5505ci) ermöglichen es, Sätze mit unterschiedlichen Papiersorten wie zum Beispiel Haushaltspläne zu erstellen. Bedruckt werden auch Registerblätter, Bannerpapier und Grammaturen bis 300 Gramm pro Quadratmeter sowie Sonderformate bis DIN A3-Überformat aus der Kassette. Die Ausgabe von Kopien und Drucken kann optional mit zwei Job Separatoren oder per Multi Tray mit sieben Ausgabefächern getrennt voneinander erfolgen, was die Übersichtlichkeit erhöht. Mit einem optionalen Broschürenfinisher werden Briefe auf Wunsch im Wickelfalz ausgegeben. Die vier neuen DIN-A3-Farb-Multifunktionssysteme UTAX 3005ci, 3505ci, 4505ci und 5505ci sind im Laufe des dritten Quartals 2013 über den UTAX-Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen: www.utax.de

[subscribe2]