Interview mit Sirisha Voruganti, CTO und Leitung Device Testing Practice bei CanvasM, Tochterfirma von IT-Systemintegrator Tech Mahindra

Wir haben ein Interview mit Sirisha Voruganti, CTO und Leitung Device Testing Practice bei CanvasM, zum Thema “Bedeutung mobiler Anwendungen für Unternehmensumgebungen” geführt.

Sirisha Voruganti_300

Sysbus: “Die Zahl mobiler Anwendungen steigt unaufhörlich und Cloud-basierte Softwarelösungen auf Mietbasis (zum Beispiel Office 365) gewinnen ebenfalls immer mehr an Bedeutung. In Zukunft ist zu erwarten, dass sich der Trend nicht nur immer mehr von fest installierten Applikationen auf den Arbeitsplatzrechnern weg entwickeln wird, sondern dass auch eine Entwicklung von nativen mobilen Anwendungen hin zu Lösungen auf Browserbasis erfolgen wird, da die Möglichkeiten der Browserumgebungen sich durch HTML 5 deutlich erweitern. Werden native und fest installierte Applikationen nach und nach verschwinden, oder bleiben sie uns Ihrer Meinung nach erhalten, da sie sich auch in Zukunft noch das beste Arbeitsumfeld bieten?”

Voruganti: “Native mobile Anwendungen werden mit dem klaren Ziel entwickelt, auch zukünftig auf Geräten mit neuer Firmware eingesetzt zu werden.  Die Leistungsfähigkeit von Individualsoftware ist nach wie vor die beste Lösung und wir sehen noch keine Wende zugunsten der Applikationen auf Browserbasis. Mehr und mehr Entwickler verschreiben sich HTML5 – und es werden auch diese einflussreichen Experten sein, die über einen Aufstieg von Browser-basierten Apps entscheiden. Trotzdem werden native Anwendungen auch in Zukunft bestehen bleiben, da es in Unternehmen einfach zu viele Nutzer gibt, die an diese – und eben nicht an die Cloud – gewöhnt sind.”

Sysbus: “Welche Sicherheitsprobleme sind durch die verstärkte Verwendung von Cloud-basierten und mobilen Applikationen zu erwarten und wie lassen sie sich lösen?”

Voruganti: “Das Hacken von Cloud-Plattformen und Malware-Attacken auf Unternehmenssysteme könnten ein ernsthaftes Problem darstellen. Heikel ist, dass die Sicherheits-Policy vieler Unternehmen noch nicht auf den Wandel der Arbeitsweise Richtung Enterprise Mobility eingestellt ist. Früher schloss der Mitarbeiter seinen Büroalltag mit dem Verlassen des Büros ab, heute folgt das Büro dem Angestellten, es ist jederzeit von überall zugänglich – 24 Stunden rund um die Uhr. Sicherheitsrisiken können gelöst werden, indem die Sicherheitspolitik des Unternehmens an die zunehmende Mobilität angepasst wird.”

Sysbus: “Denken Sie, dass sich bei der Anwendungsentwicklung in Zukunft neue Design-Richtlinien durchsetzen, da der Trend dahin gehen wird, nur noch mit Touch-optimierten Lösungen zu arbeiten?”

Voruganti: “Ja, neue Design-Richtlinien werden sich definitiv durchsetzen. Meiner Meinung nach gewinnt auch die Gestenerkennung zur Mensch-Computer-Interaktion immer mehr an Bedeutung.”

Sysbus: “Welche Konsequenzen werden sich Ihrer Meinung nach aus dem Einsatz mobiler und Cloud-basierter Anwendungen im Unternehmensumfeld ergeben?”

Voruganti: “Cloud-basierte Anwendungen erlauben effektivere Arbeitsweisen und werden so die Produktivität global sowie lokal tätiger Unternehmen drastisch steigern. Der Gewinn und Nutzen bei Cloud-Systemen überwiegt bei weitem die damit verbunden Kosten. Die Entwickler mobiler Applikationen werden Plattform-unabhängige Programmen liefern, und so ihren Kunden eine größere Breite an Produkten und Dienstleistungen bieten.”

[subscribe2]