Mobile Geräte einfach verwalten

Enrollment eines mobilen Geräts
Enrollment eines mobilen Geräts

Release 8.8.2 der baramundi Management Suite wartet mit zahlreichen Neuerungen auf. Im Vordergrund steht die Erweiterung des Moduls baramundi Mobile Devices zur Verwaltung von Smartphones und Tablets: Mit dem Microsoft Threat Management Gateway (TMG) unterstützt die Lösung eine verbreitete Netzwerksicherheitslösung. Das Enrollment neuer Geräte ist künftig mit wenigen Handgriffen rasch erledigt, lizenzpflichtige Apps lassen sich durch eine Unterstützung von Apples Volume Purchase Program (VPP) komfortabel auf iOS-Geräte verteilen. Daneben wurde die Client-Management-Lösung in zahlreichen Details optimiert und überarbeitet. So wächst das rollenbasierte Sicherheitsmodell um eine neue Lizenzverwalter-Rolle.

Seit Version 8.8 der baramundi Management Suite haben Anwender mit baramundi Mobile Devices die Möglichkeit, Smartphones und Tablets ebenso einfach und komfortabel wie Desktop-PCs oder Notebooks über eine einheitliche Benutzeroberfläche zu verwalten. Mit Release 8.8.2 wächst baramundi Mobile Devices um mehrere neue Funktionen. Zur Verbindung mit den mobilen Geräten kann nun statt des baramundi Gateways auch das Microsoft Threat Management Gateway genutzt werden – ideal für Unternehmen, die ohnehin auf diese erprobte Lösung setzen.

Die Aufnahme neuer Geräte in das Unternehmensnetzwerk geschieht künftig blitzschnell: Wahlweise kann eine E-Mail mit einem Enrollment-Link an das Gerät geschickt werden. Dies bietet sich in einem Bring Your Own Device Szenario an, in dem das Gerät bereits über einen E-Mail-Account verfügt. Alternativ erzeugt baramundi Mobile Devices einen QR-Code mit den zum Enrollment benötigten Informationen, der nur gescannt werden muss – fertig. In beiden Fällen greift die Lösung auf die Einträge im Active Directory zu, so dass die Benutzerdaten nicht von Hand eingegeben werden müssen.

Unternehmen, die lizenzpflichtige Applikationen auf ihre mobilen Geräte verteilen wollen, können dazu über Apples VPP Lizenzschlüssel gebündelt einkaufen. Diese Keys lassen sich mit einem Klick in die baramundi Management Suite importieren und so kostenpflichtige Apps zentral ausrollen. Übersichtlich wird angezeigt, auf welchen Geräten welche Anwendungen mit welchen Lizenzschlüsseln installiert und welche Lizenzen noch frei sind.

Zudem bietet baramundi Mobile Devices ab sofort eine komfortable Live-Suche im Apple App Store. Bereits während der Eingabe werden die Suchergebnisse angezeigt, so dass die gewünschte Anwendung zügig gefunden ist. Wichtige Eckdaten zu der jeweiligen App wie der Preis sind ebenfalls sichtbar. Mit einem Klick lässt sich die gewünschte App in baramundi Mobile Devices übernehmen, ohne dass Installationsdateien heruntergeladen werden müssen. Sofort wird in der Inventarliste sichtbar, auf welchen Geräten diese App bereits installiert wurde. Auch das Ausrollen der Applikation geschieht mit wenigen Mausklicks.

Eine neue Lizenzverwalter-Rolle erweitert mit Release 8.8.2 das rollenbasierte Sicherheitsmodell der baramundi Management Suite. Es ist nun möglich, die Rechte eines Mitarbeiters aus dem IT-Einkauf auf das Verwalten von Softwarelizenzen zu beschränken, ohne dass dieser die Software selbst verändern darf. Dadurch lässt sich die Lizenzadministration von der Softwareverteilung entkoppeln.

Weitere Informationen: www.baramundi.de

[subscribe2]