StorageCraft präsentiert ShadowProtect 5

ShPro50_Box_3D_SE

Was tun nach einem IT-Systemausfall oder Datenverlust? Diese Frage ist für Unternehmen jeder Größe relevant. Die StorageCraftEurope AG stellt dafür eine neue Lösung vor: Mit ShadowProtect 5 lassen sich Daten permanent sichern und schnell und zuverlässig wiederherstellen. Server, Desktops und Laptops sind so schneller wieder einsatzfähig und der Geschäftsbetrieb kann ohne große Zeitverzögerung wieder aufgenommen werden. Ausschlaggebend dafür sind die von StorageCraft entwickelten innovativen ImageReady- und VirtualBoot-Technologien. Auf diese Weise versetzt der Software-Hersteller laut eigener Aussage Unternehmen in die Lage immer auf hundertprozentig konsistente Backups zurückgreifen zu können, IT-Ausfallzeiten auf ein Minimum zu reduzieren und die Geschäftskontinuität bestmöglich zu steigern. Dies senkt die möglichen Gesamtkosten (Total Cost of Ownership) aller IT-Systeme ganz erheblich. Die Lösung ist ab sofort in vier Varianten und für die aktuellen Betriebssysteme Windows Server 2012/Windows 8 sowie alle gängigen älteren Versionen von Microsoft erhältlich. Zudem unterstützt StorageCraft ShadowProtect Virtual virtuell laufende Systeme in den Umgebungen von VMware ESXi, Hyper-V, Citrix XEN und Redhat KVM.

Die Server-Variante der Disaster Recovery-Lösung ermöglicht Unternehmen eine rasche und zuverlässige Datensicherung, Systemwiederherstellung und Systemmigration. Dabei steht der Schutz des kompletten Servers, einschließlich des Betriebssystems, Datenbanken, Anwendungen und Konfigurationen sowie aller gespeicherten Daten im Vordergrund. Die Lösung basiert auf Imaging und Bare Metal Recovery-Technologie. Das ermöglicht die Wiederherstellung der IT-Struktur auf gleiche oder neue unterschiedliche Hardware beziehungsweise auf virtuelle Umgebungen. Darüber hinaus kommt bei ShadowProtect 5 erstmals die Technologie ImageReady zum Einsatz, die durch das Mounten automatisch ShadowProtect Backup-Images als NTFS-Laufwerke einbindet und Commands oder Scripts wie beispielsweise Checkdisc ausführt, um den Inhalt der Backups zu überprüfen. Diese Funktion erlaubt es, immer auf hundertprozentig konsistente Backups zurückgreifen zu können. Daneben ist natürlich auch die granulare Wiederherstellung einzelner Dateien und Ordner über die StorageCraft Lösung möglich, so dass zum Beispiel der Anwender selbst Daten einzeln wiederherstellen kann.

Dank flexibler Wiederherstellungsoptionen wie mit der einzigartigen VirtualBoot-Technologie verkürzt sich die Zeitspanne, in der IT-Systeme nicht verfügbar sind. So verbessern Unternehmen ihre Recovery Time Objective (RTO). Durch VirtualBoot kann binnen weniger Minuten ein Failover eines Systems als virtuelle Maschine (VM) initiiert werden: Mit einem einfachen Rechtsklick auf ein beliebiges ShadowProtect Server-Backup-Image lässt sich dieses binnen zwei Minuten als virtuelle Maschine starten. Mithilfe von Hardware Independent Restore (HIR) – einer bewährten Technologie von StorageCraft – ist die Wiederherstellung auf neue Hardware beziehungsweise eine virtuelle Maschine verhältnismäßig einfach. Optional kann man neben Virtual Boot auch einen virtuellen Stand-By-Server in Form von HeadStart Restore automatisch erstellen lassen, womit ein produktiver Server schon vor einem Ausfall komplett als virtuelles System wiederhergestellt und einsatzbereit ist. Eine weitere Besonderheit der Recovery-Lösung: Backups zur Erstellung von vollständigen, differenziellen und inkrementellen Images lassen sich automatisch planen.

Neben den Editionen für Server und Small Business Server bietet StrorageCraft auch eine Desktop-Variante. Diese Lösung für den Schutz aller Ressourcen auf Desktops und Laptops basiert ebenfalls auf Bare Metal Recovery und ImageReady-Technologie. ShadowProtect Desktop ist eine automatisierte Backup-Lösung, die im Hintergrund arbeitet und somit keinerlei Auswirkungen auf laufende Rechenoperationen hat. Auch bei dieser Variante kommt die VirtualBoot-Technologie zum Einsatz, mit deren Hilfe ShadowProtect Images als virtuelle Maschine gebootet werden können, was zu einer Wiederherstellung des kompletten Systems in nur wenigen Minuten führt. Daneben gibt es die Option, nur einzelne Dateien und Ordner wiederherzustellen. Die Hardware Independent Restore (HIR)-Technologie findet auch bei der ShadowProtect Desktop Edition Anwendung. HIR vereinfacht die Systemmigration auf neue IT-Hardware. Auch bei dieser Lösungsvariante lassen sich Backup-Dateien auf virtuellen oder neuen physischen Festplatten als ein funktionstüchtiges System schnell und einfach wiederherstellen. Als Backuplösung bietet ShadowProtect 5 Desktop die Erstellung von vollständigen, differenziellen und inkrementellen Images. ShadowProtect 5 Virtual ist im Gegensatz dazu für den Einsatz in virtuellen Maschinen konzipiert. Diese Lösung kann virtuelle Systeme fortlaufend sichern und verfügt dabei genauso über Bare Metal Recovery, ImageReady-Technologie sowie Hardware Independent Restore.

ShadowProtect 5 ist in den vier Varianten ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zu den Preisen stehen bei den StorageCraft-Resellern zur Verfügung.

Weitere Informationen: www.storagecraft.eu/de/Produkte