ADManager von ManageEngine automatisiert Identity- und Access-Management

admanager dashboard_300dpi

Ab sofort können IT-Administratoren das User Management im ADManager Plus beim Identitiy- und Access-Management (IAM) automatisieren. Die neuen Funktionen sind standardmäßig enthalten. Darüber hinaus hat ManageEngine Funktionen integriert, mit denen Unternehmen gesetzlichen Anforderungen im IAM-Bereich gerecht werden können. AdManager Plus ist wie alle ManageEngine-Lösungen beim exklusiven DACH-Vertriebspartner MicroNova erhältlich.

ADManager Plus vereinheitlicht das Identitäts- und Zugangsmanagement im Active Directory, indem Administratoren Zugang zu einem „User Management Template“ für das Erstellen von Libraries und vorkonfigurierten Zugriffskontrollen erhalten. Diese Zugriffskontrollen können Nutzern auch über wechselnde Aufgaben und Positionen zugewiesen werden. Die neuen Fähigkeiten senken das Fehlerrisiko beim Access-Management. Neben der erweiterten Standardisierung beherrscht ADManager Plus jetzt einige neue Active-Directory-Funktionen, die die Verantwortlichen insbesondere bei der Implementierung von Governance Frameworks wie COBIT (Control Objectives for Information and Related Technology) unterstützen.

Der ADManager Plus enthält darüber hinaus eine Schnellansicht für Gruppenrichtlinien. Administratoren können Regeln direkt in der Schnellansicht ändern. Außerdem verfügt die Lösung ab sofort standardmäßig über ein erweitertes Zugangsmanagement, das aus einer Auswahl an vorkonfigurierten Reports besteht.

Die Version 6 des ADManager Plus ist ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei um die 380 Euro (495 US-Dollar) für eine Domäne und zwei Helpdesk Techniker. Eine kostenlose, 30 Tage gültige Trial Version steht unter http://www.manageengine.de/produkte/itadministration/adverwaltung/uebersicht.html zum Download bereit.

Weitere Informationen: www.micronova.de