Vollautomatisches Remote Access VPN Management mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

AdvancedAuthentication

Die NCP engineering GmbH gibt die Freigabe der Version 3.0 ihres Secure Enterprise Managements (SEM) bekannt. Die Management Software verwaltet und überwacht von zentraler Stelle aus alle Remote Access VPN-Komponenten. Die neu integrierte Zwei-Faktor-Authentifizierung erweitert das Security Management um eine „Strong Authentication“.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung basiert auf einem „One Time Password (OTP)“ in Verbindung mit einem mobilen Endgerät. Der Anwender bekommt sein Einmalpasswort über den NCP SMS Server (NCP Advanced Authentication Connector) oder durch einen SMS Service Provider an seine SIM Karte geschickt. Somit entfallen zusätzliche Investitionen in Security-Tokens, da mobile Mitarbeitern ohnehin über ein Handy oder Smartphone mit SMS-Empfang verfügen.

Das Secure Enterprise Management ist zentraler Bestandteil von NCPs „Next Generation Network Access Technology“ – einer Lösung für universelle, hochsichere Datenkommunikation. Als „Single Point of Administration“ ist es auf die spezifischen Belange eines Remote Access VPN ausgerichtet und garantiert die erforderliche Transparenz für Netzwerkadministratoren.

Die Management-Software ist hochskalierbar. System-Redundanzen verhindern kostenintensive Ausfallzeiten und den Verlust von Konfigurationen sowie Policy-Einstellungen. Die schnelle Umsetzung von Richtlinienänderungen, Virtualisierung sowie Change- und Lizenzmanagement sind weitere Eigenschaften des zentralen Managements. Das Secure Enterprise Management 3.0 ist kompatibel zu allen Versionen des NCP Secure Enterprise Clients.

Weitere Informationen: www.ncp-e.com