ZTE stellt erstes Smartphone mit Android 4.2 vor

Der Telekommunikationsanbieter ZTE gibt als erster chinesischer Handyhersteller die Verfügbarkeit der neuesten Android-Version “Jelly Bean” für sein N880E-Smartphone bekannt. ZTE ist damit der erste chinesische Hersteller, der ein Android-Smartphone mit dem neuesten Android-Betriebssystem 4.2 anbietet.

ZTE präsentierte Android 4.2 für das ZTE N880E nur eine Woche, nachdem Google die neueste Generation seines Betriebssystems herausgebracht hat. Die schnelle Produktverfügbarkeit resultiert aus ZTEs langfristiger strategischer Partnerschaft mit Google und unterstreicht das Engagement des Unternehmens, den Anwendern Zugang zu neuesten Technologien und besten Smartphone-Funktionalitäten zu bieten.

Benutzer, die ihr ZTE N880E mit Android 4.2 aktualisieren, kommen in den Genuss einer verbesserten Performance und erweiterter Funktionen wie Google Now und der Eingabe-Gestik. Neu ist unter anderem die Kamerafunktion für Rundum-Panoramaaufnahmen und die Fotofilterung. Nutzer haben jetzt noch mehr inhaltliche Optionen und die Möglichkeit, sie für ihren beruflichen Bedarf und ihre persönlichen Vorlieben zu optimieren.

ZTE wird in Zukunft weitere Modelle mit Android 4.2 auf den Markt bringen und die Performance und Stabilität der Geräte ständig weiter verbessern. Die Smartphones des Unternehmens sollen die höchsten Ansprüche heutiger Handynutzer erfüllen.

Bereits mit der Einführung des ZTE N880E mit Android 4.1 im Sommer dieses Jahres war das ZTE-Smartphone eines der ersten, das mit dieser Android-Version angeboten wurde. Nun ist es wiederum Pionier für Android 4.2.

Das ZTE N880E ist ein Modell aus der populären Blade-Serie. In aktueller Metallic-Optik verfügt es über ein hochauflösendes 480 mal 800-Pixel-Display und eine Bilddiagonale von 10,16 Zentimetern (4 Zoll). Das Gerät ist nur 10,4 Millimeter dick und arbeitet mit dem energieeffizienten Qualcomm 7627A-Prozessor.

Weitere Informationen: www.zte-deutschland.de