Fully Managed 26-Port Gigabit Ethernet Switch für Unternehmensnetzwerke

Lancom Systems erweitert sein Switch-Portfolio um ein weiteres Profi- Gerät. Der Lancom GS-2326 ist ein gemanagter Layer-2-Switch mit 24 Gigabit Ethernet Ports und zwei TP/SFP Combo Ports für Gigabit-Ethernet. Dank umfangreicher Sicherheitsfunktionen inklusive TACACS+ kann der Switch zum Aufbau von Netzen eingesetzt werden, über die Kredit- oder EC- Kartenzahlungen abgewickelt werden (PCI DSS Compliance). Mit dem Switch adressiert Lancom kleine bis mittelgroße Unternehmen mit hohen Anforderungen an Sicherheit, Leistung und Zukunftssicherheit.

Mit einer Reihe intelligenter Energiesparfunktionen wie Abschaltung nicht benutzter Ports, automatischer Leistungsanpassung und lüfterlosem Betrieb nimmt der Lancom GS-2326 deutlich weniger Leistung auf als vergleichbare Modelle. Durch seine vollständige Unterstützung von IPv4 und IPv6 bietet der Switch eine zukunftssichere Plattform für einen gemischten Dual Stack Übergangsbetrieb.

56 GBit/s Durchsatz und Funktionen wie  Quality of Service, Rapid Spanning Tree, Port Trunking, Bandbreitenbeschränkung, kürzeste Latenzzeiten und die Gigabit Backbone-Anbindung machen den Lancom GS-2326 laut Angaben des Herstellers zu einen hervorragenden Switch in Netzen mit hohem Bandbreitenbedarf. Portbasierte 802.1x Zugangskontrolle und TACACS+ Authentifizierung sorgen für höchste Sicherheit.

Mit bis zu 4000 simultanen VLANs legt der Lancom GS-2326 die Grundlage für eine effiziente Netzwerkvirtualisierung auch im Zusammenspiel mit Lancom Access Points und Routern. Professionelle Port-Priorisierung erlaubt die individuelle Steuerung des Datenverkehrs zum Beispiel für Echtzeit-kritische Voice-  oder Video-Anwendungen.

Konfiguration und Verwaltung des Switches erfolgen über eine komfortable Web-Oberfläche, per Kommandozeile über Telnet oder den seriellen Port (RS 232). Eine verschlüsselte Verbindung mit SSH oder HTTPS ist ebenfalls möglich. Darüber hinaus integriert sich das Gerät nahtlos in die Lancom Management-Tools LANconfig und LANmonitor sowie Lancom Large Scale Monitor (LSM) und unterstützt dank integrierter MIB das Management nach SNMPv3. Über Virtual Stacking Management (VSM) können bis zu 16 Switches über eine gemeinsame IP-Adresse verwaltet werden.

Der Lancom GS-2326 ist ab sofort für 599 Euro (empfohlener Verkaufspreis exklusive Mehrwertsteuer) inklusive fünf Jahren Garantie verfügbar. Das optionale SFP-SX-Modul Lancom SFP-SX-LC1 ist für netto 139,00 Euro, die LX- Variante Lancom SFP-LX-LC1 für netto 239,00 Euro erhältlich.

Weitere Informationen: www.lancom-systems.de/produkte/standortvernetzung/ethernet-switches/lancom-gs-2326/ueberblick